(Un)sichtbare Welten: Kommunizieren unsere Augen?

(Un)sichtbare Welten: Kommunizieren unsere Augen?

Wie oft wird vom „ersten Blick“ gesprochen oder davon „das Gesicht zu wahren“ beziehungsweise es „zu verlieren“. In unserer Sprache ist das Wissen um die Rolle des Sehsinns in der nonverbalen Kommunikation allgegenwärtig. Aber ist unser Bild der Welt wirklich objektiv oder ist das Gesehene nicht vielmehr ein Konstrukt unseres Gehirns? Und welche Herausforderungen stellen sich uns in der Kommunikation mit Maschinen?

  • Impressionen der Reihe "Mit allen Sinnen: Wie wir zusammen leben"

    (Un)sichtbare Welten: Kommunizieren unsere Augen?

    Bildergalerie ansehen
×

(Un)sichtbare Welten

14. März 2019, 19:00, Museum für Kommunikation Berlin

Prof. Dr. Michael Bach
Professor für Funktionelle Sehforschung an der Klinik für Augenheilkunde
des Universitätsklinikums Freiburg
Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg
Professorin für Theoretische Philosophie an der Technischen Universität Dortmund, Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
Moritz Wehrmann
Künstler
Moderation: Katja Weber, radioeins/rbb

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Brain Awareness Week Berlin2019 statt.

Die Akademienunion und die Schering Stiftunghaben in der gemeinsamen Reihe "Mit allen Sinnen: Wie wir zusammen leben"an vier Themenabenden die Welt der Sinne und deren Einfluss auf unser Zusammenleben beleuchtet. Die Reihe fand in Kooperation mit dem Museum für KommunikationBerlin statt.


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014