Zum Hauptinhalt springen

Beeindruckende und unerwartete Zahlen rund ums Akademienprogramm

Über 52 Wochen stellen wir anhand beeindruckender, informativer oder unerwarteter Zahlen Projekte und Neuigkeiten rund um unser Akademienprogramm vor und bringen Ihnen damit die Eigenheiten dieses besonderen Forschungsprogramms, seine vielfältigen Projekte und die einzigartige Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung weltweiter kultureller Überlieferungen näher. Hier und auf allen unseren Social-Media-Kanälen!

Zwei Männer an einem Pult über Noten gebeugt

4 Streichungen an der Partitur der „Elektra“

4 Streichungen nahm Richard Strauss an der Partitur der „Elektra“ vor, um die „schlimmsten Steigerungen“ mit Rücksicht auf die Ausführenden abzumildern – die sängerischen Anforderungen waren exorbitant. Bis heute gelten die Titelrollen von „Elektra“…

Weiterlesen
Aufgeschlagene Doppelseite eines Buches mit gezeichneten Figuren und Schrift

30.000 bis 40.000 Abbildungen von Artefakten aus dem Altertum

Mit seiner 1719 erschienenen „L’antiquité expliquée et représentée en figures“ erhob der französische Gelehrte Bernard de Montfaucon (1655–1741) den Anspruch, mithilfe von Abbildungen von Artefakten aus dem Altertum die gesamte Antike zu „erklären“.…

Weiterlesen
Ein Mann überreicht einige Bücher an den Papst

1896 begann die Sammlung der Papsturkunden

Woran denken Sie beim Jahr 1896? An die Eröffnung der ersten modernen Olympischen Spiele, 1500 Jahre nachdem die Original-Spiele von dem römischen Kaiser Theodosius I. verboten worden sind? Oder daran, dass Henri Becquerel in diesem Jahr die…

Weiterlesen
Payprosdetail

Rund 900 Mitarbeitende im Akademienprogramm

Das Akademienprogramm ist das größte geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungsprogramm Deutschlands und international einzigartig. Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in aktuell 132 Projekten daran, kulturelle Überlieferungen auf…

Weiterlesen
Buchrücken der Enzyklopädie

1492 – die Vertreibung der Juden aus „Sepharad“

1492 steht in der allgemeinen Geschichtsschreibung zumeist für die „Entdeckung Amerikas“ durch Christoph Kolumbus. In der jüdischen Erinnerung verbindet sich mit der gleichen Jahreszahl ein anderes Ereignis, das im Akademieprojekt Europäische…

Weiterlesen
Manuskriptseite

13.455 Formeln, Urkunden und Briefe aus dem frühen Mittelalter

13.455 Formeln, Urkunden und Briefe aus dem frühen Mittelalter stellt das Langzeitvorhaben Formulae – Litterae – Chartae. Neuedition der frühmittelalterlichen Formulae inklusive der Erschließung von frühmittelalterlichen Briefen und Urkunden im…

Weiterlesen
Ein Kolibri, dessen Schnabel in eine Blüte ragt

12 Jahre Mindestlaufzeit

12 Jahre – Das ist nicht nur die maximale Lebensdauer eines Breitschwanzkolibris in freier Wildbahn, sondern auch die Mindestlaufzeit der Projekte, die in unserem Akademienprogramm gefördert werden. Das scheint auf den ersten Blick ein ziemlich…

Weiterlesen
Adresse und Schluss von Melanchthons Brief an Herzog Wolfgang von Zweibrücken  vom Mai 1550

9.750 Schriftstücke von Philipp Melanchthon

Um die 9.750 Schriftstücke umfasst der Briefwechsel von Philipp Melanchthon, der in der Forschungsstelle Melanchthon-Briefwechsel der Heidelberger Akademie der Wissenschaften untersucht wird. Die kritische und kommentierte Gesamtausgabe ist eine der…

Weiterlesen
Holzscheit mit Axt

76 Schimpfwörter

"Klotzprediger" – Ja, richtig gehört! Und das ist nur eines der inzwischen 76 fabelhaften Exemplare an Schimpfwörtern, die das Projekt Controversia et Confessio der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz seit 2015 monatlich auf ihrer…

Weiterlesen
Ausschnitt einer Seite des Korans

111 Editionen im Akademienprogramm

111 ist nicht nur eine ganz fabelhafte Schnapszahl, sondern auch die Anzahl an Editionen, die derzeit im Akademienprogramm erforscht werden. Dabei sind die edierten Texte genauso vielfältig wie die Projekte und decken unterschiedlichste Disziplinen,…

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de