Zum Hauptinhalt springen
Grüne Blätter einer Kastanie an einem Ast
Diskussionsforum

Abschlussveranstaltung der Arbeitsgruppe "Künstliche Photosynthese"

15.05.2018

 

Zum Programm (PDF)

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe "Künstliche Fotosynthese: Forschungsstand, wissenschaftlich-technische Herausforderungen und Technikzukünfte"

Weitere Arbeitsgruppen im Rahmen des Ständigen Ausschuss

Die Energieversorgung umwelt- und klimafreundlich zu gestalten, ist eine der größten gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Einen möglichen Ansatz hierfür eröffnet die Künstliche Photosynthese. Bei der Photosynthese handelt es sich um einen Prozess, bei dem unter alleiniger Nutzung von Sonnenlicht als Energiequelle chemische Energieträger und organische Wertstoffe produziert werden. Die durch Künstliche Photosynthese produzierten Brenn- und Wertstoffe können helfen, fossile Rohstoffe künftig zu ersetzen. Damit kann Künstliche Photosynthese einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende leisten. Was dafür jetzt zu tun ist, beschreiben die deutschen Wissenschaftsakademien in ihren Empfehlungen an Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Abschlussveranstaltung präsentiert die Ergebnisse der im Rahmen des Ständigen Ausschusses initiierten Arbeitsgruppe "Künstliche Fotosynthese: Forschungsstand, wissenschaftliche-technische Herausforderungen und Technikzukünfte". Die Akademienunion, die nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften unterstützen Politik und Gesellschaft unabhängig und wissenschaftsbasiert bei der Beantwortung von Zukunftsfragen zu aktuellen Themen. Die Akademiemitglieder und weitere Experten sind hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland. In interdisziplinären Arbeitsgruppen erarbeiten sie Stellungnahmen, die nach externer Begutachtung vom Ständigen Ausschuss der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina verabschiedet und anschließend in der Schriftenreihe zur wissenschaftsbasierten Politikberatung veröffentlicht werden.

Eine Anmeldung ist hier bis zum 3. Mai 2018 möglich.


Aktuelle Veranstaltungen

15.04.2021

Selbstgespräche über das Leben: Michaela Kreyenfeld

Berlin | BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf…

Weiterlesen
19.04.2021

Akademievorlesung II – „Kann es eine „ethische KI“ geben?“

Berlin | BBAW | 18:00 Uhr

Der Einsatz von KI-Systemen verspricht viele praktische Vorteile und kann sogar Leben retten, zum Beispiel durch den Einsatz von Fahrassistenzsystemen oder in der medizinischen Diagnose. Dennoch ist oft nicht…

Weiterlesen
21.04.2021

Podiumsdiskussion: Legitime Forschungsverbote?

Berlin | BBAW | 17:00 Uhr

Dass die Freiheit der Forschung grundrechtlich geschützt ist, aber dieser Schutz nicht unbegrenzt ist, dürfte kaum umstritten sein. Die sich daraus ergebenden Fragen werden allerdings immer wieder diskutiert: Wer definiert…

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de