2019

04.09.2019 | Podiumsdiskussion | Düsseldorf

20 JAHRE EURO – PERSPEKTIVEN FÜR DIE ZUKUNFT. EZB und Wissenschaft im Dialog

In der Europa-Reihe der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste diskutieren: Yves Mersch, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank (EZB) und Prof. Dr. Christoph M. Schmidt Präsident des RWI und Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Eine Veranstaltung im Benelux-Jahr des Landes NRW.

Um Anmeldung wird gebeten per Email an: awk@awk.nrw.de oder per Fax an: 0211 61734-500.

×

Zeit:  17:00 bis 18:30 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste Palmenstr. 16 40225 Düsseldorf

Kontakt:   | awk@awk.nrw.de

Weitere Informationen

04.-06.09.2019 | Interakademische Internationale Konferenz | Berlin

Carmina Latina Epigraphica

Weitere Informationen folgen.

×

Zeit: 

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Unter den Linden, Konferenzraum 07W04 (sowie weitere externe Räumlichkeiten)

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

05.09.2019 | Führung | Berlin

Auf den Spuren Alexander von Humboldts in Berlin-Mitte

Der Spaziergang auf den Spuren Alexander von Humboldts führt von der Jägerstraße über die Straße Unter den Linden (Denkmal vor der Universität und Maxim-Gorki-Theater), an der Museumsinsel vorbei, in die Oranienburger Straße 67. Dabei werden Lebensstationen und Wirkungsstätten des preußischen Gelehrten in seinen Berliner Jahren erläutert. Mit Ingo Schwarz, Mitarbeiter des Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Kooperationsveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Mendelssohn-Gesellschaft.

Teilnahmegebühr: 8 €, Dauer: ca. 2 Stunden.
Um Anmeldung wird gebeten unter reservierung@mendelssohn-remise.de, Telefon: 030-817047-26

×

Zeit:  13:30 Uhr

Ort:  Treffpunkt: Markgrafenstraße / Ecke Jägerstraße

Kontakt:   | franziska.urban@bbaw.de

Weitere Informationen

11.09.2019 - 13.09.2019 | Tagung | Mainz und Leipzig

Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform

Vom 11. bis 13. September 2019 findet die Tagung "Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform" in Mainz statt. Sie wird gemeinsam ausgerichtet vom Projekt "Briefe und Akten zur Kirchenpolitik Friedrichs des Weisen und Johanns des Beständigen 1513 bis 1532. Reformation im Kontext frühneuzeitlicher Staatswerdung" der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig sowie dem Projekt "Controversia et Confessio - Quellenedition zur Bekenntnisbildung und Konfessionalisierung (1548-1580)" der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz.

Anmeldung unter veranstaltungen@adwmainz.de

×

Zeit:  11.09.2019, 13:45 Uhr bis 13.09.2019, 13:30 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz

Kontakt:   | veranstaltungen@adwmainz.de

Weitere Informationen

12.09.2019 | Podiumsdiskussion | München

Braucht die Mediävistik das Akademienprogramm?

Öffentliche Podiumsdiskussion mit Dr. Julia Becker (Heidelberger Akademie der Wissenschaften), Prof. Dr. Martina Hartmann (Präsidentin der Monumenta Germaniae Historica), Prof. Dr. Bernd Päffgen (LMU München/Bayerische Akademie der Wissenschaften), Prof. Dr. Michael F. Zimmermann (Kath. Univ. Eichstätt-Ingolstadt/ Bayerische Akademie der Wissenschaften)
Moderation: Bettina Mittelstraß. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenkonferenz „Mittelalter im Fokus“ statt.

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich zur Teilnahme unter Angabe Ihres Namens und Ihrer institutionellen Zugehörigkeit bis zum 03.09. an unter mittelalter2019@badw.de

×

Zeit:  16:15 bis 18:00

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz), 80539 München

Kontakt:   | mittelalter2019@badw.de

Weitere Informationen

12.09.2019 | Vortrag | München

Die Zukunft des Mittelalters: Zur Relevanz der Mittelalterforschung im 21. Jahrhundert

Öffentlicher Abendvortrag von Prof. Dr. Steffen Patzold (Universität Tübingen/HAdW). Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenkonferenz „Mittelalter im Fokus“ statt.

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich zur Teilnahme unter Angabe Ihres Namens und Ihrer institutionellen Zugehörigkeit bis zum 03.09. an unter mittelalter2019@badw.de

×

Zeit:  18:30 - 20:00

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz), 80539 München

Kontakt:   | mittelalter2019@badw.de

Weitere Informationen

23.09.2019 | Fishbowl-Diskussion | Heidelberg

Back to the Future: „Wie wird autonomes Fahren unseren Alltag verändern?“

Die Technik macht es möglich und international steht die Planung einer der großen Veränderungen der Welt bevor: das autonome Fahren. Die Visionen von fließendem Verkehr, deutlich verbesserter Pünktlichkeit der Busse und Bahnen, mehr Sicherheit auf den Straßen, Fahren von blinden Menschen ohne Angewiesenheit auf fremde Hilfe und vielen weiteren positi­ ven Aspekten für die Gesellschaft sowie die Wirtschaft sollen bald Wirklichkeit werden. Die Chancen dieser automatisierten Zukunft, aber auch die möglichen Risiken sollen aufgezeigt wer­ den. Dazu werden Experten aus der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Politik eingeladen, um gemeinsam zu diskutieren.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe

Kontakt:   | hadw@hadw-bw.de

Weitere Informationen

28.09.2019 | Tagung | Heidelberg

Objektive Berichte? Leopold Mozarts Aufzeichnungen über südwestdeutsche Hofkapellen

Anlässlich des 300. Geburtstags von Leopold Mozart veranstaltet die Forschungsstelle „Südwestdeutsche Hofmusik“ der Hei­delberger Akademie der Wissenschaften eine Tagung, bei der Leopold Mozarts Aufzeichnungen über die Hofkapellen im Süd­ westen Deutschlands kritisch betrachtet werden sollen. Im Fokus stehen dabei die Residenzen Mannheim/Schwetzingen, Stuttgart, Bruchsal und Donaueschingen.

×

Zeit:  09:00 Uhr

Ort:  Palais Hirsch, Schloßplatz 2, 68723 Schwetzingen

Kontakt:   | hadw@hadw-bw.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014