Veranstaltungskalender Akademienprogramm

Veranstaltungskalender

Aufgrund der aktuellen Situation werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte prüfen Sie daher jeweils, ob die angegebenen Veranstaltungen wie geplant stattfinden oder abgesagt wurden.

03.08. - 07.08.2020 | Tagung | München

ENTFÄLLT: Summer School Mittellateinische Lexikographie 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung ins kommende Jahr verschoben.

Das Akademieprojekt Mittellateinische Wörterbuch (MLW) in München veranstaltet vom 3.-7. August 2020 eine Summer School zum Thema «Mittellateinische Lexikographie». Das Angebot richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit guten Lateinkenntnissen und einem besonderen Interesse an der Erforschung von mittellateinischem Vokabular. Dabei spielt es keine Rolle, wie weit sie in Studium und Karriere bereits fortgeschritten sind.  Das Programm sieht drei Beschäftigungsbereiche vor: Erstens seminarartige Übungen, in denen die mittellateinische Lexikographie, insbesondere Quellen, Materialgewinnung, Arbeitsmethoden und Artikelaufbau des MLW vorgestellt und diskutiert werden. Zweitens das Entwerfen eines kürzeren Wörterbuchartikels durch die Teilnehmenden in Gruppenarbeit (das Lemma oder die Lemmata werden noch bestimmt). Und drittens ist jeden Tag eine gewisse Zeit für die individuelle Forschung der Teilnehmenden reserviert, wobei sie auf die Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MLW zurückgreifen können.

Bewerbungen müssen bis zum 15. März 2020 per E-Mail eingereicht werden. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 beschränkt. Die ausgewählten Teilnehmenden werden bis zum 31. März 2020 benachrichtigt. Unkostenbeitrag: 75 Euro

×

Zeit:  09:30 - 17:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München

Kontakt:   | summerschool2020@mlw.badw.de

Weitere Informationen

13.09. - 19.09.2020 | Sommerkurs | Göttingen

ENTFÄLLT: Inschrift – Handschrift – Buchdruck

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung in den September 2022 verschoben. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Vom 13. bis 19. September 2020 wird der interdisziplinäre Sommerkurs „Inschrift – Handschrift – Buchdruck. Medien der Schriftkultur im späten Mittelalter“ am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald und am Historischen Institut der Universität Greifswald stattfinden. Er wird durchgeführt von der Arbeitsstelle Inschriften der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, die am Historischen Institut in Greifswald angesiedelt ist, und gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Essen sowie der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

×

Zeit: 

Ort:  Greifswald

Kontakt:   | cmagin@uni-greifswald.de

Weitere Informationen

30.09. - 02.10.2020 | Tagung | Heidelberg

„MIT BIBEL UND SPATEN. 900 JAHRE PRÄMONSTRATENSER-ORDEN“

Wissenschaftliche Tagung in Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg

Im Jahr 2021 kann der Orden der Prämonstratenser auf sein bereits über 900 Jahre währendes Bestehen zurückblicken. Dieses Jubiläum nimmt das Kulturhistorische Museum Magdeburg zum Anlass, vom 10. September 2021 bis zum 9. Januar 2022 die erste Alleinausstellung über die Prämonstratenser durchzuführen. Die Ausstellung wird von dem Korrespondenzort-Projekt „Das Erbe der Prämonstratenser“ begleitet, welches in Sachsen-Anhalt und drei angrenzenden Bundesländern angesiedelt ist. Um die Ausstellung und das Korrespondenzort-Projekt wissenschaftlich einzubetten, bestehende Erkenntnisse zu sichern und neue Forschungen zu diskutieren, führt das Kulturhistorische Museum Magdeburg gemeinsam mit dem Zentrum für Mittelalterausstellungen und der Forschungsstelle „Klöster im Hochmittelalter“ der Heidelberger Akademie der Wissenschaften eine wissenschaftliche Tagung durch.

Tagungsprogramm als PDF

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei und mit vorheriger Anmeldung möglich. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 20. September 2020 per E-Mail an: info@mittelalterausstellungen.de 

×

Zeit:  30.09., 14 Uhr

Ort:  Kulturhistorisches Museum Magdeburg (Kaiser-Otto-Saal), Otto-von-Guericke Straße 68 –73, 39104 Magdeburg

Kontakt:  +49 (0)391 / 5 40 35 80 | info@mittelalterausstellungen.de

Weitere Informationen

07.10. - 09.10.2020 | Workshop | Göttingen

FAIR & Co.: Sicht- und Verfügbarkeit der digitalen Akademieforschung in einer vernetzten Wissenschaftslandschaft

Grundlagenforschung beruht in immer größerem Maße auf digital erhobenen Daten, ihre Ergebnisse werden zunehmend primär digital präsentiert. Dabei sehen sich die Akademien der Forderung nach Open Access verpflichtet. Damit tritt die Frage nach dem „Wie“ der Speicherung und Präsentation digitaler Daten und Ergebnisse in den Vordergrund. Die FAIR Data Prinzipien beschreiben zusammenfassend die grundlegenden Forderungen für eine weite Sicht- und Verfügbarkeit dieser Daten. Der Workshop soll einerseits Projekten die Gelegenheit bieten, ihre Strategien und Verfahren zur Umsetzung dieser Prinzipien vorzustellen, andererseits aber auch die konkreten Schwierigkeiten bei der Umsetzung aufzeigen - seien sie technischer oder konzeptioneller Art. Ziel ist es, in einen Dialog zu treten und Erfahrungen auszutauschen, wie der so eingeschlagene Weg fortgeführt werden kann.

Der Workshop wird veranstaltet von der AG eHumanities der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und findet in diesem Jahr virtuell statt. 

Anmeldung unter https://workshop.adw-goe.de/anmeldung/

×

Zeit:  07.10., 14 Uhr bis 09.10., 12 Uhr

Ort: 

Kontakt:  06131/218 528 | nicole.stemmer@akademienunion.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014