Veranstaltungskalender Akademienprogramm

Veranstaltungskalender

Aufgrund der aktuellen Situation werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte prüfen Sie daher jeweils, ob die angegebenen Veranstaltungen wie geplant stattfinden oder abgesagt wurden.

20.07. - 24.07.2020 | Tagung | München

ENTFÄLLT: Latin Lexicography Summer School 2020

Unfortunately because of the ongoing pandemic, the TLL Summer School in 2020 has been postponed provisionally to July 26-30, 2021.

The Thesaurus Linguae Latinae Institute invites applications for its annual Latin Lexicography Summer School. This year Prof. Wolfgang de Melo will be present as the scholar in residence. The program involves offers three types of activity. First, seminars and related exercises address Latin lexicography, the methods and format of the TLL, and specific challenging corpora (e.g. inscriptions, the vetus Latina Bible translation, ancient lexicography). Secondly, participants collaborate in the production of a short lexicographic entry, which will be published in a forthcoming fascicle (lemma to be determined). Lastly, there is daily time for participants’ own research in the Thesaurus Archive, supported by advice from researchers at the dictionary. The Thesaurus Linguae Latinae Institute is home to the world’s most comprehensive record of the Latin language (ca. 600 BC to AD 600), consisting of over ten million hand-written notecards, and a world-class library of editions, commentaries, and relevant reference material.

Applications must be received by February 1 by email to summerschool@thesaurus.badw.de

×

Zeit:  09:30 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München

Kontakt:   | summerschool@thesaurus.badw.de

Weitere Informationen

03.08. - 07.08.2020 | Tagung | München

ENTFÄLLT: Summer School Mittellateinische Lexikographie 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung ins kommende Jahr verschoben.

Das Akademieprojekt Mittellateinische Wörterbuch (MLW) in München veranstaltet vom 3.-7. August 2020 eine Summer School zum Thema «Mittellateinische Lexikographie». Das Angebot richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit guten Lateinkenntnissen und einem besonderen Interesse an der Erforschung von mittellateinischem Vokabular. Dabei spielt es keine Rolle, wie weit sie in Studium und Karriere bereits fortgeschritten sind.  Das Programm sieht drei Beschäftigungsbereiche vor: Erstens seminarartige Übungen, in denen die mittellateinische Lexikographie, insbesondere Quellen, Materialgewinnung, Arbeitsmethoden und Artikelaufbau des MLW vorgestellt und diskutiert werden. Zweitens das Entwerfen eines kürzeren Wörterbuchartikels durch die Teilnehmenden in Gruppenarbeit (das Lemma oder die Lemmata werden noch bestimmt). Und drittens ist jeden Tag eine gewisse Zeit für die individuelle Forschung der Teilnehmenden reserviert, wobei sie auf die Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MLW zurückgreifen können.

Bewerbungen müssen bis zum 15. März 2020 per E-Mail eingereicht werden. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 beschränkt. Die ausgewählten Teilnehmenden werden bis zum 31. März 2020 benachrichtigt. Unkostenbeitrag: 75 Euro

×

Zeit:  09:30 - 17:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München

Kontakt:   | summerschool2020@mlw.badw.de

Weitere Informationen

13.09. - 19.09.2020 | Sommerkurs | Göttingen

ENTFÄLLT: Inschrift – Handschrift – Buchdruck

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung in den September 2022 verschoben. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Vom 13. bis 19. September 2020 wird der interdisziplinäre Sommerkurs „Inschrift – Handschrift – Buchdruck. Medien der Schriftkultur im späten Mittelalter“ am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald und am Historischen Institut der Universität Greifswald stattfinden. Er wird durchgeführt von der Arbeitsstelle Inschriften der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, die am Historischen Institut in Greifswald angesiedelt ist, und gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Essen sowie der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

×

Zeit: 

Ort:  Greifswald

Kontakt:   | cmagin@uni-greifswald.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014