Skip to main content

Currently available in German only. An English version will be provided soon.

1.     Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen:

Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Tel. 06131 / 218 528 - 10
Fax 06131 / 218 528 - 11
datenschutz@akademienunion.de

2.     Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a)    Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen der Website www.akademienunion.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.

Insbesondere werden folgende Informationen erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet und spätestens nach Ablauf von 7 Tagen gelöscht:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste und Plug-ins ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 bis 6 dieser Datenschutzerklärung.

b)     Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, verwenden wir die von Ihnen eingegebenen Daten ausschließlich zum Versand des Newsletters der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften (im Folgenden Akademienunion genannt) oder um Sie über die für diesen Dienst oder die für die Registrierung relevanten Umstände zu informieren, wie beispielsweise Änderungen des Newsletter-Angebotes oder Veränderungen der technischen Gegebenheiten. Für den Empfang des Newsletters bedarf es einer gültigen E-Mail-Adresse. Gespeichert wird zudem die IP-Adresse, über die Sie sich für den Newsletter anmelden und das Datum, an dem Sie den Newsletter bestellen. Diese Daten dienen uns als Nachweis bei Missbrauch, falls eine fremde E-Mail-Adresse für den Newsletter angemeldet wird.

Die Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Mailings durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.
    
Die von den Zählpixeln erhobenen personenbezogenen Daten werden von der Akademienunion gespeichert und ausgewertet, um den Newsletter-Versand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Um darüber hinaus sicherzustellen, dass eine E-Mail-Adresse nicht missbräuchlich durch Dritte in unseren Verteiler eingetragen wird, arbeiten wir gesetzeskonform mit dem sogenannten „Double-Opt-In“-Verfahren. Im Rahmen dieses Verfahrens werden die Bestellung des Newsletters, der Versand der Bestätigungsmail und der Erhalt der Anmeldebestätigung protokolliert.


Der Zweck der Verarbeitung besteht darin, Interessierte über aktuelle Themen der Akademienunion, des Akademienprogramms sowie der Mitgliedsakademien, wie beispielsweise Veranstaltungen, Neuerscheinungen, neue Mitglieder etc. zu informieren und das Newsletter-Angebot laufend zu optimieren und an die Interessen des Adressatenkreises anzupassen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung in den Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Für diesen Widerruf stellen wir Ihnen in jedem Newsletter einen Link zur Verfügung. Sie haben außerdem die Möglichkeit, uns Ihren Widerruf über die in diesem Dokument genannten Kontaktmöglichkeiten zukommen zu lassen.

c)     Bei Nutzung unseres Anmeldeformulars für Veranstaltungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über ein auf der Website bereitgestelltes Formular zu bestimmten Veranstaltungen anzumelden. Hierbei verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Identifikation und zum Versand einer Bestätigungsnachricht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorgenannten Verarbeitungszwecken. Soweit Sie Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zum Zwecke der Anmeldung zu Veranstaltungen erklärt haben, folgt eine weitere Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

d)     Bei (sonstiger) Kontaktaufnahme mit der Akademienunion

Sofern Sie mit uns via Telefon, E-Mail, über unser Kontaktformular o.ä. Kontakt aufnehmen, speichern wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontaktdaten (bspw. Name, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse), soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens, wie beispielsweise der Beantwortung einer Frage, der Tätigung eines Rückrufs o.ä. Soweit Sie in die Datenverarbeitung zwecks Kontaktaufnahme ausdrücklich eingewilligt haben, folgt eine weitere Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

e)     Datenverarbeitung bei Bewerbungen und im Rahmen von Arbeitsverhältnissen

Die Akademienunion erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Personen, die sich für eine Tätigkeit bei ihr bewerben, soweit diese Daten von der Bewerberin bzw. dem Bewerber zur Verfügung gestellt werden. Die Datenerhebung erfolgt zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Hierzu zählen beispielsweise der Name, der Vorname, die Adresse sowie die Kontaktdaten des Bewerbers.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an uns übermittelt.

Im Falle des Vertragsschlusses werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten sowie weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontodaten, Gesundheitsdaten, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Daten sowie die Konfession des Beschäftigten und sein Familienstand zum Zwecke der Durchführung und der Beendigung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist hier Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz.

f)    Daten von Ehrenamtlichen, Referenten, Journalisten, internationalen Delegierten und Gutachtenden

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von ehrenamtlichen Helfern (bspw. Autoren), Journalisten und internationalen Delegierten, wie beispielsweise Namen, Kontakt- und ggf. Abrechnungsdaten, E-Mail-Adresse und die berufliche Laufbahn, sofern diese Daten von den Betroffenen zur Verfügung gestellt werden. Der Zweck dieser Verarbeitung besteht in der Durchführung der ehrenamtlichen Tätigkeit / des Auftragsverhältnisses, wie beispielsweise der Autorentätigkeit, sowie der Durchführung von Tagungen/Veranstaltungen.

Des Weiteren verarbeiten wir die vorgenannten Kategorien personenbezogener Daten von Gutachtenden sowie von Personen, die von einer Akademie als Gutachtende vorgeschlagen wurden. Die personenbezogenen Daten werden uns von der jeweiligen Akademie mitgeteilt, die den Gutachtenden vorschlägt. Der Zweck dieser Verarbeitung besteht in der Durchführung und Koordinierung des Akademienprogramms.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse der Akademienunion besteht darin, mit den vorgenannten Personen zu kommunizieren, insbesondere zur Koordination der von den Ehrenamtlichen wahrgenommenen Tätigkeiten und folgt darüber hinaus aus den vorgenannten Zwecken.


g)     Verarbeitung der Daten von Gremienmitgliedern

Wir verarbeiten insbesondere folgende Datenkategorien von Mitgliedern unserer Gremien (wie beispielsweise der Wissenschaftlichen Kommission) und Personen, die für eine solche Mitgliedschaft vorgeschlagen wurden (im Folgenden zusammenfassend als „Mitglieder“ bezeichnet):

Die Kontakt- und ggf. Abrechnungsdaten, den akademischen Grad, ggf. die Akademiezugehörigkeit, das Fachgebiet sowie ggf. die Zugangsdaten zu verschlüsselten Gremiendokumenten.

Der Zweck dieser Datenverarbeitung besteht in der Durchführung des Auswahlverfahrens bzw. in der Eingehung und der Durchführung der Mitgliedschaft, insbesondere in der Kontaktaufnahme mit den Mitgliedern durch uns, der Information der Mitglieder über Veranstaltungen der Akademienunion und der Mitgliedsakademien bzw. der Einladung zu selbigen, sowie der Förderung des Kontaktes zwischen Akademiemitgliedern unterschiedlicher Akademien zu wissenschaftlichen Zwecken. Ein weiterer Zweck besteht in der Öffentlichkeitsarbeit der Akademienunion, wie beispielsweise bei der Nennung der Mitglieder in Printprodukten oder auf der Website www.akademienunion.de.

Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Im Übrigen sind Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse der Akademienunion besteht in der Kommunikation mit ihren Mitgliedsakademien, der Durchführung einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit für das Akademienprogramm sowie den Verein und der Förderung des wissenschaftlichen Dialogs zwischen den Mitgliedern der deutschen Akademien der Wissenschaften und den Gremien und der Öffentlichkeit.

h)     Datenverarbeitung im Rahmen der Expertendatenbank

Wir verarbeiten folgende Kategorien von personenbezogenen Daten der Mitglieder der Akademien der Wissenschaften:

Name des Mitglieds, Name der Akademie, bei welcher die Mitgliedschaft besteht, Fachgebiet und Ort der Universität, an welcher die Mitglieder lehren und forschen / bzw. jetzt leben, wenn nicht mehr im aktiven Dienst tätig.

Der Zweck dieser Verarbeitung besteht in der Förderung des wissenschaftlichen Austauschs zwischen Mitgliedern unterschiedlicher Akademien und der Fachcommunity / Öffentlichkeit sowie der Durchführung und Koordinierung des Akademienprogramms.

Die Daten werden uns von derjenigen Akademie zur Verfügung gestellt, bei welcher Sie Mitglied sind.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse folgt aus der Förderung des wissenschaftlichen Dialogs zwischen den Mitgliedern der deutschen Akademien der Wissenschaften sowie der Durchführung und Koordinierung des Akademienprogramms.

i)     Daten von Mitarbeitern von Geschäfts- und Kooperationspartnern

Im Rahmen der Anbahnung, des Abschlusses sowie der Durchführung von Verträgen sowie bei Kooperationen und Projekten mit anderen Forschungseinrichtungen, speichern wir ggfs. die Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Firmenzugehörigkeit) von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und / oder Organen (bspw. Geschäftsführer) der jeweiligen Verhandlungs- bzw. Vertrags- oder Kooperationspartner.
Der Zweck dieser Verarbeitung besteht in der Vorbereitung bzw. der Durchführung des jeweiligen Vertrags bzw. der jeweiligen Kooperation. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse der Akademienunion folgt aus dem vorgenannten Zweck.
 

3.     Übermittlung von Daten

Von uns eingesetzte Dienstleister, welche bestimmte Datenverarbeitungsaufgaben wahrnehmen, können von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten Daten erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass sie unsere datenschutzrechtlichen Weisungen befolgen.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der Akademienunion ist zu beachten, dass wir personenbezogene Daten nur weitergeben dürfen, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten / erlauben, Sie eingewilligt haben und/oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichgerichtet die Vorgaben der DSGVO / sowie der einschlägigen nationalen Datenschutzvorschriften gewährleisten.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

  • Auftragsverarbeiter, an die die Akademienunion personenbezogene Daten übermittelt, bspw. zwecks Unterstützung/Wartung von EDV-IT-Anwendungen; Archivierung; Controlling; Datenvernichtung; Webseitenmanagement;
  • Behörden, wie beispielsweise Finanz- und Aufsichtsbehörden sowie
  • Akademien der Wissenschaften aus anderen Bundesländern, beispielsweise bei der Durchführung von Kooperationsveranstaltungen und
  • sonstige wissenschaftliche Einrichtungen und Kooperationspartner.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

4.     Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite und Schließen des Browsers gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1
lit. f DSGVO erforderlich. Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Cookie Einstellungen

  • Notwendige Cookies

    Es werden lediglich essentielle Cookies gesetzt, um die Einstellungen, die Sie hier treffen zu speichern.

  • External content

    External content are cookies from third party providers.
    • Newsletter

      We use Newsletter2Go as software for sending our newsletter. As part of this registration, you agree that your entered data will be transmitted to Sendinblue GmbH. Please note the data protection regulations and general terms and conditions of Sendinblue GmbH.

    • Twitter

      Twitter is embedded to show you the latest tweets.

  • Statistics

    Statistic-Cookies help website owners understand how visitors interact with websites by collecting and reporting information anonymously.
    • Matomo

      We use Matomo to measure anonymised page views and bounce rates in order to make the site more interesting and informative for users.

5.     Analyse-/ Tracking-Tool Matomo

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Ziffer 4). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden an den Server unseres IT-Dienstleisters übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.
 

6.    Plug-ins

Die von uns im Folgenden dargestellten Plug-ins setzen auf dem Endgerät des Website-Besuchers Cookies. Die Nutzung dieser Plug-ins verfolgt den Zweck, den Besuchern unserer Website aktuelle Informationen zukommen zu lassen und die Möglichkeit zu geben, Videos von Veranstaltungen der Akademienunion, wie beispielsweise Podiumsdiskussionen, ansehen zu können. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die vorgenannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO erforderlich.

a)    Youtube

Unsere Webseite nutzt Plug-ins von YouTube, der YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, die eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA ist, um die Akademienunion hierüber bekannter zu machen. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, auf welcher ein YouTube-Video integriert wurde, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem YouTube-Server hergestellt. YouTube und Google erhalten dadurch die Information, welche konkrete Unterseite mit Ihrer IP-Adresse besucht wurde.

Sofern Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite Sie besuchen. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass Sie unsere Internetseite besucht haben, wenn Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind, während Sie unsere Internetseite besuchen; dies findet unabhängig davon statt, ob Sie ein YouTube-Video anklicken oder nicht. Diese Übermittlung können Sie dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

b)    Twitter

Auf unseren Internetseiten ist ein Twitter-Feed (Plugin) des Kurznachrichtennetzwerks der Twitter Inc. integriert. Dieses Plugin erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy).

7.    Löschung

Die Akademieunion verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, und für die Erfüllung ihrer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Daten von Personen, die sich bei uns als Arbeitnehmerin / Arbeitnehmer beworben haben, werden 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, wenn kein Vertrag mit der Bewerberin / dem Bewerber geschlossen wird, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Sind die Daten für die Erfüllung des jeweiligen Zwecks (bspw. Erfüllung vertraglicher und/ oder gesetzlicher Pflichten) nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

-    Erfüllung handels-, sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Zu nennen ist z.B. die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

-    Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

8.     Betroffenenrechte

Sie haben das Recht

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereins wenden.

9.     Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@akademienunion-berlin.de