Edition der Urkunden Kaiser Friedrichs II. († 1250)

Aufgabe des Vorhabens ist die Sammlung, Bearbeitung und Edition der Urkunden (Diplome und Mandate) Kaiser Friedrichs II. († 1250) nach den Richtlinien der "Monumenta Germania Historica". Es handelt sich um die umfangreichste Urkundenedition der Diplomata-Reihe mit etwa 2600 Urkunden (original und kopial überlieferte Stücke, ohne Deperdita).

  • Edition der Urkunden Kaiser Friedrichs II. († 1250)

    Apricena, 1222 Dezember (Regesta Imperii 1423), Deutschordens-Zentralarchiv Wien

Das Projekt hat die doppelte Dimension der 1990 in Wien fertig gestellten Edition der Urkunden Kaiser Friedrich Barbarossas. Die Materialien sind verstreut auf einen Raum zwischen Malta und Stockholm bzw. London und Moskau. Das Vorhaben liefert einen Beitrag zur Rechts- und Verfassungsgeschichte, insbesondere Deutschlands (im Sinne des alten Reiches), Italiens und Südfrankreichs, zur allgemeinen Geschichte sowie zur Geschichte des Kanzlei- und Behördenstruktur in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Zurück zur Übersicht

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014