Die Inschriften des ptolemäerzeitlichen Tempels von Edfu

Der Horus-Tempel von Edfu, gebaut zwischen 237 und 57 v. Chr., gilt als der besterhaltene Tempel des Ägyptischen Altertums und der gesamten antiken Welt. Ziel des Projektes ist die Edition der Inschriften des ptolemäerzeitlichen Tempels von Edfu, beginnend mit der Sicherung der Textbasis, Übersetzung, Ergänzung mit philologischen Kommentaren bis hin zur Publikation umfangreicher Materialien aus den Bereichen der Grammatik, der Lexikographie, der Ortsnamen, der Götternamen und Götterfunktionen sowie der Sekundärliteratur.

Die Edition bietet Informationen für vielfältige Bereiche der Ägyptologie, z.B. Religion, Literatur, Grammatik, Lexikographie, Topographie, Geschichte und Wirtschaftsgeschichte. Fallweise reichen die Informationen zurück bis ins alte Reich. Die Mehrzahl aller Artikel und Monographien des Faches zitieren in unterschiedlichem Umfang die Texte des Tempels von Edfu.

Zurück zur Übersicht

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014