2020

15.06.2020 - 25.09.2020 | Ausstellung | München

Bürgerwelt und Sinnenwelt. Max Webers München

Ausstellung anlässlich des 100sten Todestages und des Abschlusses des Akademieprojekts Max Weber-Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Den Max-Weber-Platz kennt fast jeder in München. Die Ausstellung zum 100. Todestag des Nationalökonomen und Soziologen Max Weber (1864–1920) beleuchtet die vielschichtigen Beziehungen zwischen dem Gelehrten und der Stadt München. Weber hielt in München seine berühmten Reden „Wissenschaft als Beruf“ und „Politik als Beruf“. Hier lehrte er als Professor und war Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, besuchte aber auch Opern und Konzerte in „dieser gesegneten Stadt“. Weber war ein Repräsentant des liberalen Bürgertums im Übergang zur Weimarer Republik, daher kreist die Ausstellung auch um die aktuelle Frage: Was ist eigentlich bürgerlich?

Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher gibt es Hygiene-Auflagen. Bitte informieren Sie sich bei der Seidlvilla. Auf www.badw.de gibt es einen virtuellen Ausstellungsrundgang. Die Ausstellungseröffnung am 14. Juni kann per Livestream verfolgt werden. Der Eintritt ist frei, die Ausstelung ist täglich von 12.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Während der Sommerpause im August ist die Ausstellung geschlossen.

Flyer zur Ausstellung

×

Zeit:  12:00 - 19:00 Uhr

Ort:  Seidlvilla e.V., Nikolaipl. 1b, 80802 München

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

04.07.2020 | Festveranstaltung | Berlin

ENTFÄLLT: Leibniztag 2020

Am 4. Juli 2020 feiert die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften den Leibniztag. Den Festvortrag hält Bundespräsident a. D. Joachim Gauck, der zugleich Mitglied des Senats unserer Akademie ist. Er spricht zum Thema „Liberale Demokratie in der Krise“. Darüber hinaus erfolgt die öffentliche Übergabe des Amtes des Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften an Herrn Professor Christoph Markschies. 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

×

Zeit:  10:00 Uhr

Ort:  Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Kontakt:   | kuenzel@bbaw.de

Weitere Informationen

20.07. - 24.07.2020 | Tagung | München

ENTFÄLLT: Latin Lexicography Summer School 2020

Unfortunately because of the ongoing pandemic, the TLL Summer School in 2020 has been postponed provisionally to July 26-30, 2021.

The Thesaurus Linguae Latinae Institute invites applications for its annual Latin Lexicography Summer School. This year Prof. Wolfgang de Melo will be present as the scholar in residence. The program involves offers three types of activity. First, seminars and related exercises address Latin lexicography, the methods and format of the TLL, and specific challenging corpora (e.g. inscriptions, the vetus Latina Bible translation, ancient lexicography). Secondly, participants collaborate in the production of a short lexicographic entry, which will be published in a forthcoming fascicle (lemma to be determined). Lastly, there is daily time for participants’ own research in the Thesaurus Archive, supported by advice from researchers at the dictionary. The Thesaurus Linguae Latinae Institute is home to the world’s most comprehensive record of the Latin language (ca. 600 BC to AD 600), consisting of over ten million hand-written notecards, and a world-class library of editions, commentaries, and relevant reference material.

Applications must be received by February 1 by email to summerschool@thesaurus.badw.de

×

Zeit:  09:30 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München

Kontakt:   | summerschool@thesaurus.badw.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014