2019

01.11.2019 | Podiumsdiskussion | Berlin

Einzelzellanalysen: Neue Perspektiven für Forschung und Medizin

Einzelzellanaylsen revolutionieren derzeit die biologische Grundlagenforschung und bieten tiefgreifende neue Ansätze für eine moderne personenorientierte Medizin. Aufbauend auf einführenden Kurz-Referaten zur Einzelzellbiologie werden im Podium gemeinsam mit dem Publikum die Bedeutung und Tragweite der neuen Technologie(n) und Daten erörtert und mögliche ethische Fragen diskutiert.

Um Anmeldung bis zum 28.10. wird gebeten unter folgendem Link.

×

Zeit:  18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Kontakt:   | franziska.urban@bbaw.de

Weitere Informationen

06.11.2019 | Kolloquium – Humboldts Netzwerke | Berlin

Alexander von Humboldt als Völkerrechtler

Eine Veranstaltung des Akademienvorhabens „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ und des Jahresthemas 2019|20 „Naturgemälde“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Informationen folgen.

×

Zeit:  18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Kontakt:   | kschroeder@bbaw.de

Weitere Informationen

07.11.2019 | Vortrag | Düsseldorf

Die geistigen Grundlagen des Bauhauses

100 Jahre Bauhaus | Vortrag von Prof. Dr. Peter Bernhard, Dessau.

Das Bauhaus gilt gemeinhin als herausragende Institution in den Bereichen Kunst, Architektur und Design. Seiner eigenen Intention nach war das Bauhaus Keimzelle einer allumfassenden Kulturerneuerung. Daher verortete es sich in viel größeren Zusammenhängen. Spuren dieses Anspruchs finden sich in den zeitgenössischen Publikationen des Bauhauses, vor allem aber in der beträchtlichen Zahl eingeladener Gastlehrer und -referenten, die ein breites Spektrum der wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Strömungen der Zwischen-kriegszeit repräsentieren. Die Bedeutung, die den Eingeladenen beigemessen wurde, lassen sie als „zweiten Lehrkörper“ des Bauhauses erscheinen. Trotz der wichtigen Rolle, die das Gastvortragsprogramm für das Bauhaus-Curriculum spielte, ist es bislang nur unzureichend aufgearbeitet: weder existiert ein auch nur annähernd vollständiges Verzeichnis noch eine Sammlung der Vorlesungstexte. Der Vortrag wird einiges daraus vorstellen.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften, Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

08.11.2019 - 09.11.2019 | Jahresfeier | Mainz

Akademiesitzung im November

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz lädt zu ihrer Novembersitzung ein, in deren Rahmen die folgenden öffentlichen Vorträge zu hören sein werden:
Freitag, 8. November: Karin Jacobs (Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse), Harriet Rudolph (Geistes- und sozialwissenschaftliche Klasse), am Abend Jan Wagner (Klasse der Literatur und der Musik Festvortrag). Samstag, 9. November: Konrad Duden (Junge Akademie), Holger Kuße (Geistes- und sozialwissenschaftliche Klasse)

Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  09:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz Geschwister-Scholl-Str. 2 55131 Mainz

Kontakt:  06131/577 (0)-201 | praesidialbuero@adwmainz.de

Weitere Informationen

14.11. - 16.11.2019 | Konferenz | Mainz

Schubert am Klavier - Internationales Symposium

Das Hammerklavier begleitet das gesamte Schaffen Franz Schuberts, sowohl als SoloInstrument als auch als eigene Stimme im Lied und in kammermusikalischen Ensembles. Vom 14. bis 16. November 2019 treffen sich WissenschaftlerInnen aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Irland und der Schweiz, um Schuberts Verbindung zu und seinen Umgang mit dem Hammerklavier in möglichst vielen Aspekten neu zu untersuchen. Die Rolle des Hammerklaviers in der Wiener Gesellschaft wird ebenso beleuchtet wie seine Funktion in kompositorischen Prozessen. Instrumentenkunde, Aufführungspraxis, Klangphänomene, Orchestralität und musikalische Bildersprache, repräsentiert durch verschiedene Gattungen wie Musik für Soloklavier, Lied und Kammermusik, stehen im Zentrum des Symposiums.

Veranstaltungsflyer

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldungist nicht erforderlich.

×

Zeit:  14.11., 19:00 Uhr bis 16.11., 13:00 Uhr

Ort:  Pfleghofsaal des Musikwissenschaftlichen Instituts, Schulberg 2, 72070 Tübingen

Kontakt:   | matthew.gardner@uni -tuebingen.de

Weitere Informationen

21.11.2019 | Kolloquium | Düsseldorf

Versailles 1919: Frieden durch Recht?

Am 28. Juni 1919 wurde der Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet. Ein Jahrhundert danach werden der Historiker Marcus Payk, die Juristen Angelika Nußberger und Claus Kreß, sowie der Politikwissenschaftler Herfried Münkler in der Akademie unter der Moderation des Historikers Fabian Klose an den Friedensschluss nach dem „Großen Krieg“ erinnern. Das Kolloquium geht auf eine Anregung von Professor Dr. Rudolf Schieffer zurück. Der renommierte Historiker gehörte der Akademie seit 1992 an und war zuletzt Sekretar deren Geisteswissenschaftlicher Klasse. Am 14. September 2018 ist er verstorben. Das Kolloquium ist dem Andenken an Rudolf Schieffer gewidmet. Matthias Becher, Mitglied der Akademie und Historiker, wird eingangs des Kolloquiums an ihn erinnern. 

×

Zeit:  16:00 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften, Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

22.11.2019 | Kolloquium | Leipzig

Clara Schumann – Facetten einer Briefschreiberin

Am 22. November 2019 lädt das Akademie-Vorhaben Edition der Briefe Robert und Clara Schumanns mit Freunden und Künstlerkollegen um 11.15 Uhr herzlich zu einem Akademie-Kolloquium zum Thema "Clara Schumann – Facetten einer Briefschreiberin" ein. Interessenten sind herzlich willkommen.

Vorträge

Dr. Thomas Synofzik: "Clara Schumann im Spiegel der neuedierten Briefe"
Carlos Lozano Fernandez: "Konferenz bei Kaskel – Clara Wieck und die Familie Kaskel in Dresden"
Jelena Josic: "Clara Schumann und Julius Stockhausen"
Dr. Anselm Eber: "Bilder aus Wien - Clara Schumann und die Familie Fellinger"

×

Zeit:  11:15 Uhr bis 13:45 Uhr

Ort:  Bach-Archiv Leipzig, Sommersaal, Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

29.11.2019 | Festsitzung | Berlin

Einsteintag 2019

Die Festsitzung zum Einsteintag in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam ist eine der beiden zentralen jährlichen Festsitzungen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, bei der die Akademie ihre neuen Mitglieder vorstellt und Preise an Nachwuchswissenschaftler verliehen werden.

Weitere Informationen erfolgen.

 

×

Zeit:  19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort:  Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Straße 10–11 14467 Potsdam

Kontakt:   | kschroeder@bbaw.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014