2019

01.11.2019 | Podiumsdiskussion | Berlin

Einzelzellanalysen: Neue Perspektiven für Forschung und Medizin

Einzelzellanaylsen revolutionieren derzeit die biologische Grundlagenforschung und bieten tiefgreifende neue Ansätze für eine moderne personenorientierte Medizin. Aufbauend auf einführenden Kurz-Referaten zur Einzelzellbiologie werden im Podium gemeinsam mit dem Publikum die Bedeutung und Tragweite der neuen Technologie(n) und Daten erörtert und mögliche ethische Fragen diskutiert.

Um Anmeldung bis zum 28.10. wird gebeten unter folgendem Link.

×

Zeit:  18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Kontakt:   | franziska.urban@bbaw.de

Weitere Informationen

04.11.2019 | Akademievorlesung | Berlin

Heino Falcke über „Das erste Bild eines Schwarzen Lochs“

Schwarze Löcher sind extreme Massenkonzentrationen mit einer so starken Anziehungskraft, dass nicht einmal Licht entweichen kann. Kann man ein schwarzes Loch sehen und wie sieht es wirklich aus? Diese Fragen lassen sich nur teilweise beantworten. Kürzlich gelang es, mit dem weltumspannenden Event-Horizon-Telescope- Experiment das erste Bild eines Schwarzen Lochs aufzunehmen. Der Vortrag wird die neuesten Resultate des Event-Horizon-Teleskopes, deren wissenschaftlichen Implikationen und zukünftige Erweiterungen des Arrays vorstellen.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Alte Aula der Universität Heidelberg, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

06.11.2019 | Kolloquium – Humboldts Netzwerke | Berlin

Alexander von Humboldt als Völkerrechtler

Eine Veranstaltung des Akademienvorhabens „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ und des Jahresthemas 2019|20 „Naturgemälde“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Informationen folgen.

×

Zeit:  18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Kontakt:   | kschroeder@bbaw.de

Weitere Informationen

07.11.2019 | Vortrag | Düsseldorf

Die geistigen Grundlagen des Bauhauses

100 Jahre Bauhaus | Vortrag von Prof. Dr. Peter Bernhard, Dessau.

Das Bauhaus gilt gemeinhin als herausragende Institution in den Bereichen Kunst, Architektur und Design. Seiner eigenen Intention nach war das Bauhaus Keimzelle einer allumfassenden Kulturerneuerung. Spuren dieses Anspruchs finden sich in den zeitgenössischen Publikationen des Bauhauses, vor allem aber in der beträchtlichen Zahl eingeladener Gastlehrer und -referenten. Trotz der wichtigen Rolle, die das Gastvortragsprogramm für das Bauhaus-Curriculum spielte, ist es bislang nur unzureichend aufgearbeitet: weder existiert ein auch nur annähernd vollständiges Verzeichnis noch eine Sammlung der Vorlesungstexte. Der Vortrag wird einiges daraus vorstellen.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften, Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

07.11.2019 | Lesung | Mainz

Lesung mit Angela Krauß und Heinrich Detering

»›Der Strom‹ ist poetische Prosa und zugleich eine Reflexion über das Schreiben. Das Buch verzückt seine Leser durch eine besondere Zartheit der Sprache, mit der Angela Krauß ihre Beobachtungen in Worte kleidet.« (Terry Albrecht). In Angela Krauß’ magischer Sprache entfaltet sich eine poetische Existenz, in der die Wirklichkeit vibriert – und der Traum ganz handfest erscheint. Angela Krauß liest aus ihrem neuen  Buch und spricht mit Heinrich Detering u.a. über die Grenzgänge zwischen den literarischen Genres.

Der Eintritt ist frei.

×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Plenarsaal, Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

07.11. - 08.11.2019 | Tagung | Heidelberg

Karl Jaspers in Heidelberg – Leben und Denken

Gemeinsame Wissenschaftliche Tagung der Forschungsstelle Karl-Jaspers-Gesamtausgabe (KJG) der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, des Universitätsarchivs Heidelberg und der Stadt Heidelberg anlässlich des 50. Todesjahres von Karl Jaspers.

×

Zeit:  18:30 Uhr

Ort:  Universitätsarchiv Heidelberg, Akademiestraße 4-8, D-69117 Heidelberg

Kontakt:   | runde@uniarchiv.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen

08.11.2019 - 09.11.2019 | Jahresfeier | Mainz

Akademiesitzung im November

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz lädt zu ihrer Novembersitzung ein, in deren Rahmen die folgenden öffentlichen Vorträge zu hören sein werden:
Freitag, 8. November: Karin Jacobs (Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse), Harriet Rudolph (Geistes- und sozialwissenschaftliche Klasse), am Abend Jan Wagner (Klasse der Literatur und der Musik Festvortrag). Samstag, 9. November: Konrad Duden (Junge Akademie), Holger Kuße (Geistes- und sozialwissenschaftliche Klasse)

Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  09:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz Geschwister-Scholl-Str. 2 55131 Mainz

Kontakt:  06131/577 (0)-201 | praesidialbuero@adwmainz.de

Weitere Informationen

11.11.2019 | Akademievorlesung | Berlin

Kunst als Herrschaftstechnik – Afrikanische Natur in der deutschen Kolonialmalerei

Indem sie Natur als Sehnsuchtsort inszeniert, legt die Landschaftsmalerei offen, dass „Natur“ ein Konzept ist, das untrennbar mit seinem Gegenkonzept „Kultur“ verwoben ist. Die Akademievorlesung des Jahresthemas 2019|20 „Naturgemälde“ spannt einen weiten Bogen ausgehend von der englischen Landschaftsmalerei um 1800 über die enge Verbindung von kolonialem Blick und Naturmalerei um 1900 bis hin zu gegenwärtigen künstlerischen Auseinandersetzungen mit der Natur.

Um Anmeldung wird bis zum 05.11. gebeten unter https://www2.bbaw.de/anmeldung-avl-kunst

×

Zeit:  18:00 bis 20:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:   | krippner@bbaw.de

Weitere Informationen

13.11.2019 | Vortrag | Heidelberg

Tübinger Theologenbriefe als Quelle frühneuzeitlicher Geschichte

Seit 1. Januar 2017 führt die Heidelberger Akademie der Wissenschaften das Akademienvorhaben „Theologenbriefwechsel im Südwesten des Reichs in der Frühen Neuzeit (1550-1620)“ durch. Rund 35.000 Briefe der führenden Theologen der südwestdeutschen Territorien Württemberg, Kurpfalz und Straßburg werden in einer Datenbank verzeichnet, zum Teil aber auch ediert. In der Veranstaltung werden das Gesamtvorhaben sowie erste Ergebnisse exemplarisch anhand der Erfassung, Dokumentation und Edition einiger interessanter Briefe vorgestellt. Kaum bekannt ist bisher der für die frühneuzeitliche Geschichte außerordentlich wichtige, überregionale Briefwechsel des langjährigen Tübinger Universitätskanzlers Jakob Andreä. Auch das Werk des ansonsten gut erforschten Reformators Johannes Brenz erscheint in mancher Hinsicht in neuem Licht.

×

Zeit:  17:15 Uhr

Ort:  Historischer Lesesaal der Universitätsbibliothek Wilhelmstraße 32 72074 Tübingen Deutschland

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

13.11.2019 | Workshop | Berlin

Rechtes Maß und Heilige Zahl

Ausgehend von der Bibel – „Du aber hast alles nach Maß, Zahl und Gewicht geordnet“ (Sap 11,21) – waren Maß und Zahl göttlich fundierte Konstituenten des mittelalterlichen Weltverständnisses. Der Workshop will dies aus Sicht der verschiedenen am Mittelalterzentrum beteiligten Disziplinen anhand urkundlicher, literarischer und künstlerisch-architektonischer Quellen beleuchten. Dabei werden neben Perspektiven des christlichen Mittelalters auch solche der Spätantike und des Islam untersucht.

Um Anmeldung bis 7.11. wird gebeten unter https://www2.bbaw.de/anmeldung-massundzahl

×

Zeit:  09:00 bis 21:00 Uhr

Ort:  Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:   | franziska.urban@bbaw.de

Weitere Informationen

14.11.2019 | Präsentation | Mainz

100 Jahre Hindemith-Schott - Vorstellung des Briefwechsels

Vor genau 100 Jahren, im Herbst 1919, unterzeichnete Paul Hindemith seinen ersten Vertrag mit dem Mainzer Verlagshaus B. Schott’s Söhne. Er besiegelte damit eine Verbindung, die bis zum heutigen Tag – inzwischen von seiner Rechtsnachfolgerin, der Fondation Hindemith Blonay, – weitergeführt wird. Aus Anlass dieses Jubiläums präsentiert das Hindemith Institut Frankfurt die Edition "HINDEMITH–SCHOTT. DER BRIEFWECHSEL".

×

Zeit:  18:30 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Großer Saal, Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

14.11. - 16.11.2019 | Konferenz | Mainz

Schubert am Klavier - Internationales Symposium

Das Hammerklavier begleitet das gesamte Schaffen Franz Schuberts, sowohl als SoloInstrument als auch als eigene Stimme im Lied und in kammermusikalischen Ensembles. Vom 14. bis 16. November 2019 treffen sich WissenschaftlerInnen aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Irland und der Schweiz, um Schuberts Verbindung zu und seinen Umgang mit dem Hammerklavier in möglichst vielen Aspekten neu zu untersuchen. Die Rolle des Hammerklaviers in der Wiener Gesellschaft wird ebenso beleuchtet wie seine Funktion in kompositorischen Prozessen.

Die Tagung wird vom Akademienvorhaben Neue Schubert-Ausgabe in Kooperation mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen veranstaltet und finanziert mit Mitteln des Akademienprogramms über die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.

Veranstaltungsflyer

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

×

Zeit:  14.11., 19:00 Uhr bis 16.11., 13:00 Uhr

Ort:  Pfleghofsaal des Musikwissenschaftlichen Instituts, Schulberg 2, 72070 Tübingen

Kontakt:   | matthew.gardner@uni -tuebingen.de

Weitere Informationen

15.11.2019 | Vortrag | Leipzig

Buchpräsentation "Die Inschriften der Stadt Wittenberg"

Im Rahmen des groß angelegten Kooperationsprojekts Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist Band 107 erschienen: Die Inschriften der Stadt Wittenberg. Der Band wurde von der in Halle ansässigen Inschriften-Arbeitsstelle der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig erarbeitet und wird am 15. November in der Lutherstadt Wittenberg öffentlich vorgestellt.

×

Zeit:  17:00 bis 19:00

Ort:  Ratssaal des Rathauses, Markt 26, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

17.11.2019 | Lesung | München

Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder

Das Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder (J.B. Metzler 2017) verortet zum ersten Mal die Literatur dieser mitteleuropäischen Region im komplexen Wirkungs- und Spannungsfeld von deutscher, jüdischer, tschechischer und österreichischer Literatur und Kultur. Nach einer einführenden Begrüßung durch Johannes John sprechen zwei der Herausgeber, Peter Becher und Manfred Weinberg, über Entstehung und Konzeption sowie neue Erkenntnisse, die das Handbuch bringt. Im Anschluss liest Thomas Birnstiel Texte der deutschböhmischen und deutschmährischen Autorinnen und Autoren, die dank dem Handbuch entdeckt werden können.

Der Eintritt ist frei.

×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München, Sitzungssäle, 1. Stock

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

19.11.2019 | Diskussionsforum | 

ESYS-Jahresveranstaltung Energie.System.Wende. 2019

Wie kann Digitalisierung eine dezentralere Energieversorgung ermöglichen und die Flexibilisierung des Strommarkts unterstützen? Wer trägt die Verantwortung in einem zunehmend dezentralisierten und digitalisierten Energiesystem? Und inwiefern muss sich der rechtliche Rahmen für eine klimaschonende und auch stärker international vernetzte Energieversorgung ändern? Darüber möchte ESYS mit Stakeholdern der Energiewende diskutieren.

Anmeldung unter https://veranstaltungen.acatech.de/

×

Zeit:  18:00 - 20:30 Uhr

Ort:  Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin

Kontakt:  030 / 206 79 57-29 | witte@acatech.de

Weitere Informationen

20.11.2019 | Podiumsdiskussion | Hamburg

Wasserstoff im Energiesystem – Chancen und Risiken im Kontext der Energiewende

Im Zusammenhang mit der angestrebten emissionsfreien Mobilität und der vielfach diskutierten Kopplung der Energiesektoren Strom, Gas und Wärme wird dem Wasserstoff eine besondere Rolle im zukünftigen Energiesystem zugesprochen. Trotzdem bleiben Fragen offen: Wie sinnvoll ist sein Einsatz? Wie beeinflusst Wasserstoff zukünftig den Energiepreis, den die Verbraucher zahlen müssen? Wie nachhaltig ist die Nutzung von Wasserstoff? Über diese und weitere Fragen diskutiert das Expertengremium ebenso wie über weitere Herausforderungen einer Integration von Wasserstoff in das vorhandene Energiesystem bzw. in die verschiedenen Teilmärkte wie z. B. den Strom-, Wärme- und Mobilitätsmarkt.

Anmeldung unter https://www.awhamburg.de/veranstaltungen/

×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Hotel Baseler Hof, Gartensaal, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

21.11.2019 | Kolloquium | Düsseldorf

Versailles 1919: Frieden durch Recht?

Am 28. Juni 1919 wurde der Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet. Ein Jahrhundert danach werden der Historiker Marcus Payk, die Juristen Angelika Nußberger und Claus Kreß, sowie der Politikwissenschaftler Herfried Münkler in der Akademie unter der Moderation des Historikers Fabian Klose an den Friedensschluss nach dem „Großen Krieg“ erinnern. Das Kolloquium geht auf eine Anregung von Professor Dr. Rudolf Schieffer zurück. Der renommierte Historiker gehörte der Akademie seit 1992 an und war zuletzt Sekretar deren Geisteswissenschaftlicher Klasse. Am 14. September 2018 ist er verstorben. Das Kolloquium ist dem Andenken an Rudolf Schieffer gewidmet. Matthias Becher, Mitglied der Akademie und Historiker, wird eingangs des Kolloquiums an ihn erinnern. 

×

Zeit:  16:00 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften, Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

22.11.2019 | Kolloquium | Leipzig

Clara Schumann – Facetten einer Briefschreiberin

Am 22. November 2019 lädt das Akademie-Vorhaben Edition der Briefe Robert und Clara Schumanns mit Freunden und Künstlerkollegen um 11.15 Uhr herzlich zu einem Akademie-Kolloquium zum Thema "Clara Schumann – Facetten einer Briefschreiberin" ein. Interessenten sind herzlich willkommen.

Vorträge

Dr. Thomas Synofzik: "Clara Schumann im Spiegel der neuedierten Briefe"
Carlos Lozano Fernandez: "Konferenz bei Kaskel – Clara Wieck und die Familie Kaskel in Dresden"
Jelena Josic: "Clara Schumann und Julius Stockhausen"
Dr. Anselm Eber: "Bilder aus Wien - Clara Schumann und die Familie Fellinger"

×

Zeit:  11:15 Uhr bis 13:45 Uhr

Ort:  Bach-Archiv Leipzig, Sommersaal, Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

22.11.2019 | Konferenz | Mainz

Entziffern, Erschließen, Erhalten: Akademienprogramm und Kleine Fächer im deutschen Wissenschaftssystem

Die Konferenz richtet den Blick auf das Zusammenwirken von Akademienprogramm und universitärer Forschung und Lehre im Bereich der Kleinen Fächer. Expertinnen und Experten aus den Kleinen Fächern, aus Hochschulforschung, Wissenschaftspolitik und Wissenschaftsverwaltung analysieren die gegenwärtige Situation und entwickeln Perspektiven für die künftige Entwicklung des Akademienprogramms mit Blick auf die große Leistungsfähigkeit Kleiner
Fächer im deutschen Wissenschaftssystem.

Um Anmeldung bis zum 31.10.2019 unter projektverwaltung@adwmainz.de wird gebeten.

×

Zeit:  10:00 - 17:30 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz

Kontakt:  061 31/577 (0)-20 | veranstaltungen@adwmainz.de

Weitere Informationen

28.11.2019 | Auszeichnungen und Preise | Mainz

Verleihung des Akademiepreises des Landes Rheinland-Pfalz

Der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Prof. Dr. Konrad Wolf und der Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl verleihen den Akademiepreis des Landes Rheinland-Pfalz an Prof. Dr. Georg Dusel, Technische Hochschule Bingen. Die Laudatio hält Prof. Dr. Magret Wintermantel, Vorsitzende der Jury Akademiepreis. Der Preisträger selbst wird einen Vortrag zu den ›Innovativen Konzepten in der Tierernährung - der richtige Weg zu mehr Tierwohl, Tiergesundheit und Umweltschutz?‹ halten.

Anmeldung erbeten bis zum 22. November per Mail an veranstaltungen@adwmainz.de oder online unter www.adwmainz.de/akademiepreis19

×

Zeit:  18:00

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur | MainzGeschwister-Scholl-Str. 255131 Mainz

Kontakt:   | veranstaltungen@adwmainz.de

Weitere Informationen

28.11.2019 - 30.11.2019 | Tagung | Leipzig

Internationale Tagung: Jacobi und Kant

Vom 28. bis 30. November 2019 findet an der Ruhr-Universität Bochum unter dem Titel "Jacobi und Kant" eine internationale Tagung statt. Anlass ist der 200. Todestag Friedrich Heinrich Jacobis. Die Tagung wird ausgerichtet vom Forschungszentrum für Klassische Deutsche Philosophie / Hegel-Archiv in Kooperation mit der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Akademie-Vorhaben Friedrich Heinrich Jacobi: Briefwechsel. Text – Kommentar – Wörterbuch Online.

Mitwirkende: Andreas Arndt, Omri Boehm, Brady Bowman, Majk Feldmeier, Catia Goretzki, Johannes Haag, Christoph Halbig, Gunnar Hindrichs, Walter Jaeschke, Oliver Koch, Charles Larmore, Peter Rohs, Birgit Sandkaulen und Ulrich Schlösser.

Weitere Informationen unter www.ruhr-uni-bochum.de/philosophy/JacobiKant2019/index.html.de.

Um Anmeldung unter forschungszentrum-kdp@rub.de wird gebeten.

×

Zeit:  10:00

Ort:  Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum

Kontakt:   | birgit.sandkaulen@rub.de

Weitere Informationen

29.11.2019 | Festsitzung | Berlin

Einsteintag 2019

Die Festsitzung zum Einsteintag in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam ist eine der beiden zentralen jährlichen Festsitzungen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, bei der die Akademie ihre neuen Mitglieder vorstellt und Preise an Nachwuchswissenschaftler verliehen werden.

Weitere Informationen erfolgen.

×

Zeit:  19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort:  Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Straße 10–11 14467 Potsdam

Kontakt:   | kschroeder@bbaw.de

Weitere Informationen

30.11.2019 | Auswärtige Sitzung | Heidelberg

Klimaneutralität 2040 - nötig, möglich, durchsetzbar?!

Auswärtige Sitzung in Hohenheim

Welche Empfehlungen ergeben sich anhand der neuesten Klimaprojektionen für Europa? Diese und andere Fragen werden von Volker Wulfmeyer (Hohenheim) und Hartmut Graßl (Hamburg) diskutiert.

Anmeldung: Veranstaltung@hadw-bw.de (Stichwort „Sitzung-Hohenheim2019“)

×

Zeit:  11:00 Uhr

Ort:  Hohenheim

Kontakt:   | veranstaltung@hadw-bw.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014