2018

03.05.2018 | Geisteswissenschaft im Dialog | Berlin

Abschied vom Kontinent? Der Brexit aus historischer und aktueller Perspektive

Was bedeutet es für Großbritannien, wenn es im Frühjahr 2019 zu seiner "wunderbaren Isolation" zurückkehrt? Handelt es sich um eine Rückkehr oder einen Aufbruch zu neuen Ufern? Welche Rolle spielt die Idee der "Splendid Isolation" für die Identität der Briten? Warum sind die Beziehungen zwischen Großbritannien und den "Ländern auf dem Kontinent" so schwierig? Welche Verwerfungen zeichnen sich in den Brexit-Verhandlungen ab?
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:  0228 37786-20 | gid@maxweberstiftung.de

Weitere Informationen

03.05.2018 | Kaminabend des Jungen Kollegs | München

Neugier als Wissenschaftshabitus

Die Arbeitsgruppe "Neugier als Wissenschaftshabitus" des Jungen Kollegs beschäftigt sich aus interdisziplinärer Perspektive mit Neugier als erkenntnisleitender Kategorie in wissenschaftlichen Forschungsprozessen. Im Rahmen des ersten, von der Arbeitsgruppe veranstalteten Kaminabends am 3. Mai um 18 Uhr in der Bibliothek werden zwei Referentinnen die Rolle von Neugier in Wissensdiskursen der Antike sowie im heutigen Wissenschaftsbetrieb in den Blick nehmen und dabei neugierskeptische sowie neugieraffine Konzeptionen von Wissenschaft diskutieren.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschafen, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

14.05.2018 | Buchpräsentation | Leipzig

Buchpräsentation: Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme

Am 14. Mai präsentieren der Böhlau Verlag Köln Weimar, das Leibniz-Institut für Länderkunde sowie die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig ihr neu erschienenes Buch "Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Grossengottern, Mihla und Behringen".

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Halle des Rathauses Mühlhausen, Ratsstraße 19, 99974 Mühlhausen

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

14.05.2018 | Gesprächsabend | München

50 Jahre Prager Frühling

Die Erinnerung an den Prager Frühling ist heute überlagert von den Bildern der Invasion: Sowjetische Panzerbesatzungen auf dem Wenzelsplatz, denen Protest junger Tschechen entgegenschlägt. Es lohnt aber, den Prager Frühling nicht vom tragischen Ende her zu denken. Die Monate der Reform von Januar bis August 1968 waren in der Tschechoslowakei eine verdichtete Zeit, in der eine Reform von oben in eine revolutionäre Bewegung überging. Schon seit der Mitte der sechziger Jahre hatten sich Experten mit neuen Ordnungsmodellen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Mit dem Machtwechsel innerhalb der Kommunistischen Partei kam im Januar 1968 die Gelegenheit, aus diesen Überlegungen politische Reformen zu gestalten. Garantie von Freiheitsrechten, Demokratisierung, Wirtschaftsreform, Föderalisierung des Staates waren die Stichworte eines sich überschlagenden Reformprozesses, der sich bald in Widersprüchen verfing und doch bis zur sowjetischen Intervention vom 20./21. August die Gesellschaft immer wieder für die Reform mobilisierte.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschafen, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München

Kontakt:  +49 89 23031-0 | 

Weitere Informationen

15.05.2018 | Abschlussveranstaltung | Berlin

Künstliche Photosynthese

Die Energieversorgung umwelt- und klimafreundlich zu gestalten, ist eine der größten gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Einen möglichen Ansatz hierfür eröffnet die Künstliche Photosynthese. Bei der Photosynthese handelt es sich um einen Prozess, bei dem unter alleiniger Nutzung von Sonnenlicht als Energiequelle chemische Energieträger und organische Wertstoffe produziert werden. Die durch Künstliche Photosynthese produzierten Brenn- und Wertstoffe können helfen, fossile Rohstoffe künftig zu ersetzen. Damit kann Künstliche Photosynthese einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende leisten. Was dafür jetzt zu tun ist, beschreiben die deutschen Wissenschaftsakademien in ihren Empfehlungen an Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  14:00 Uhr

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:  +49 (0)89/52 03 09-0 | veranstaltungen@acatech.de

Weitere Informationen

17.05.2018 | Symposium | Mainz

Migration und Populismus

Im Symposium soll u.a. danach gefragt werden, in welcher Beziehung Migration und Populismus zueinander stehen: Inwieweit und unter welchen Bedingungen fördert Einwanderung populistische Politik? Welche Rolle spielen Ängste, soziale Ungleichheiten, veränderte Kommunikationsstrukturen hierbei?
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz

Kontakt:  06131/577 (0)-201 | praesidialbuero@adwmainz.de

Weitere Informationen

17.05.2018 | Akademievorlesung 2018 "Energieeffizienz" | Hamburg

Energieeffizienz in der elektrischen Energieversorgung

In der elektrischen Energieversorgung finden fortlaufend grundlegende Technologiewechsel statt. Durch die Auswahl von geeigneten Technologien zur Wandlung, Übertragung, Verteilung und dem Verbrauch von Energie ergeben sich wesentliche Möglichkeiten zur Erhöhung der Energieeffizienz. Dies soll anhand von verschiedenen Beispielen aus dem Bereich der elektrischen Energieversorgung gezeigt werden. Hierbei werden unterschiedliche Kraftwerks- und Verbrauchertypen bewertet und deren Wirkungsgrade verglichen. Darüber hinaus werden die Auswirkungen übergreifender Konzepte, wie z.B. batterie- und wasserstoffgetriebene Mobilität diskutiert.
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Baseler Hof Säle, Esplanada 15, 20354 Hamburg

Kontakt:  040/42948669-0 | veranstaltungen@awhamburg.de

Weitere Informationen

22.-23.05.2018 | Tagung | Berlin

What is an Academy? Early Modern Learned Societies in a Transcultural Perspective

The conference sets out to challenge certain broadly accepted assumptions about early modern academies. We propose to revisit the fundamental question of what qualifies an institution of learning as an ‘academy’ in the early modern period. What were the structures, functions, and especially the forms of communication specific to academies and how did they differ from or converge with comparable institutions of learned sociability such as humanist sodalitates, private learned circles, Masonic lodges, salons, or tertulias? What genealogies and models informed the idea of the institution, and how did they relate to the actual practices of a given academy?
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  09:00 Uhr

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Einstein-Saal, Jägerstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:   | martin.urmann@fu-berlin.de

Weitere Informationen

22.05.2018 | Podiumsdiskussion | Berlin

Sprechstunde bei Dr. Google

Zunehmend verändern die digitalen Techniken nicht nur die diagnostischen Möglichkeiten in der Medizin, sie haben auch Einfluss darauf, wie sich die Interaktion zwischen Arzt und Patient gestaltet. Vielfach ist „Dr. Google“ der erste Ansprechpartner für den Ratsuchenden. Eine Expertenrunde diskutiert den Einsatz digitaler Informationen im „Sprechzimmer“ der Zukunft.
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  09:00 Uhr

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Kontakt:   | constanze.froehlich@bbaw.de

Weitere Informationen

29.05.2018 | Musikveranstaltung | Mainz

Musik im Landtag: ›So alt wie die Republik. Bernd Alois Zimmermann zum 100. Geburtstag‹

Bernd Alois Zimmermann ist eine der markantesten deutschen Komponistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Im Gespräch mit dem Komponisten und Pianisten Steffen Schleiermacher führt die Projektleiterin Dörte Schmidt durch ein musikalisches Programm mit Werken von Zimmermann und Weggefährten aus der ersten Hälfte der 1950er Jahre und stellt das Projekt vor.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz

Kontakt:  06131/577 121 | Gabriele.Biersch@adwmainz.de

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014