Veranstaltungskalender

Die Akademienunion und ihre Mitgliedsakademien laden regelmäßig zu öffentlichen Veranstaltungen ein, die Raum für Wissenstransfer und offene Diskussionen mit Gesellschaft und Politik bieten. Einmal im Jahr lädt die Akademienunion zum Akademientag ein, der Gemeinschaftsveranstaltung der acht Akademien. Zudem führt sie gemeinsam mit der Max Weber Stiftung die Reihe „Geisteswissenschaft im Dialog“ durch und beteiligt sich an den Wissenschaftsjahren. Des Weiteren finden Veranstaltungen zu  aktuellen Themen aus den Projekten des Akademienprogramms oder weiteren relevanten Wissenschaftsthemen statt.

30.08.2018 | Ausstellungseröffnung | Mainz

Man muss das Leben tanzen

Die Ausstellung "Man muss das Leben tanzen" eröffnet eine eklektische Perspektive der vielfältigen künstlerischen Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Tanz und bildender Kunst: Körper und Skulptur, Bewegung und Linie, Tanz und Film in zwei- sowie dreidimensionalen Formaten. Von Live - Performance bis hin zu Video, Zeichnungen und Skulpturen, wird die Ausstellung eine Auswahl an international renommierten Künstlern zeigen. Ihre individuellen Ausdrucksformen und Interpretationen des Themas werden somit eine Perspektive eröffnen, welche vielfältigen inspirierenden Ausdrucksweisen die zeitgenössische Kunstszene hervorbringt.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Akademie der Wissenschaften und der Literatur| Mainz, Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz

Kontakt:  06131/577-102 | petra.plaettner@adwmainz.de

Weitere Informationen

06.09.2018 | Öffentliche Abendveranstaltung | Berlin

Kleine Sprachen – große Fragen: Was untersucht die linguistische Feldforschung?

Eine Sprache zu erforschen bedeutet immer auch, in fremde Lebenswelten einzutauchen: An diesem Abend werden Einblicke in die linguistische Forschung präsentiert, die Linguistinnen und Linguisten zur Beschreibung von Sprachen oft in weit entlegene Gebiete führt. In Kooperation mit dem Museum für Kommunikation Berlin.
Um Anmeldung wird gebeten.

×

Zeit:  18:00 Uhr

Ort:  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Kontakt:   | constanze.froehlich@bbaw.de

Weitere Informationen

06.09.2018 | Öffentliche Veranstaltung | München

Flagge zeigen! Herausforderungen einer multikulturellen Gesellschaft

Globalisierung und Zuwanderung machen unser Land vielfältiger. Eine multikulturelle Gesellschaft birgt Chancen und Risiken, ist aber in jedem Fall eine Herausforderung. Gleichzeitig dominieren Begriffe wie Heimat, Zusammenhalt, Zugehörigkeit und Identität verstärkt unsere öffentlichen Debatten. Offenbar geht ein Riss durch unsere Gesellschaft. Wie lässt sich dieser kitten? Was hält unsere Gesellschaft im Innersten zusammen? Reichen Sprache, Verfassung und Grundrechte als gemeinsame Basis, oder braucht es mehr? „Ohne Gemeinsamkeit erträgt eine Gesellschaft keine Vielfalt“, meint Norbert Lammert, der die Politik in Deutschland über fast vier Jahrzehnte aktiv begleitet und in wichtigen Ämtern mitgestaltet hat. Zusammen mit Ursula Heller wird er in der Akademie u. a. der Frage nachgehen, wie wir es schaffen, Gemeinsamkeiten zu sehen, zu leben und immer wieder neu zu erarbeiten.

×

Zeit:  20:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München, Plenarsaal, 1. Stock

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

12.09.2018 | ESYS-Energiesymposium | Berlin

ENERGI3: Integriert, intelligent, international – wie erreicht die Energiewende die nächste Phase?

Deutschland hat in der Energiewende die erste Etappe geschafft: Erneuerbare Energien stellen ein Drittel des deutschen Stroms, kleinere Anlagen und neue Akteure prägen das digitaler werdende Energiesystem. Doch der Weg zu einer nachhaltigen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung ist noch weit: die Emissionen im Verkehr und in der Industrie sind zu hoch, es fehlen geeignete Geschäftsmodelle für klimafreundliche Technologien, und die Energie wird nicht effizient genug genutzt. Ein Umdenken ist also erforderlich: nur durch integrierte Maßnahmen und internationale Kooperationen kann Deutschland seinen Beitrag zum Pariser Klimaabkommen leisten und sich als führender Hochtechnologiestandort behaupten. Beim ganztägigen Energiesymposium diskutieren die ESYS-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit rund 250 Akteuren aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Lösungsansätze, um die Energiewende in Deutschland und Europa wieder zur Erfolgsgeschichte zu machen.

×

Zeit:  09:30 Uhr

Ort:  dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Kontakt:  030/2 06 79 57-29 | witte@acatech.de

Weitere Informationen

13.09.2018 | Veranstaltungsreihe "Horizonte und Grenzen in Wissenschaft und Kunst" | Düsseldorf

Folgen von Grenzen/Entgrenzungen

Existieren Grenzen in der Wissenschaft? Vertragen sich Grenzen mit dem Begriff von Kunst? Limitierungen widersprechen dem allgemeinen Verständnis von Wissenschaft und Kunst als schrankenlose, nur sich selbst verantwortliche Disziplinen. „Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.“ heißt es in Artikel 5, Absatz 3 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Diese gesetzliche Freiheitsgarantie ist alles andere als selbstverständlich, eine große historische Errungenschaft – gerade mal 69 Jahre alt und in anderen Staaten gar nicht existent oder ständig bedroht.

×

Zeit:  16:00 Uhr

Ort:  Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Palmenstraße 16, 40217 Düsseldorf

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014