Zum Hauptinhalt springen

Geisteswissenschaft im Dialog (GiD) ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Akademienunion und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Das Ziel des Diskussionsforums ist, die Geisteswissenschaften miteinander und mit anderen Wissenschaftsgebieten zum Austausch anzuregen. Die Veranstaltungen sehen eine aktive Beteiligung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor und sollen den Dialog mit der Öffentlichkeit intensivieren.

Geisteswissenschaft im Dialog findet mehrmals im Jahr bundesweit an wechselnden Orten statt. Dabei präsentieren und diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Experten verschiedener Disziplinen fachkundig und informativ über Fragen aus Wissenschaft, Kultur sowie Politik und Gesellschaft. Zudem stehen sie auch dem Publikum Rede und Antwort. Im Anschluss an jede Veranstaltung gibt es die Gelegenheit zum weiteren Gedankenaustausch, zu Nachfragen und Diskussionen.

Geisteswissenschaft im Dialog wurde 1993 von der Akademienunion ins Leben gerufen. Von 2001 bis 2012 beteiligte sich die Leibniz-Gemeinschaft als Projektpartner an dem Forum. Seitdem wird die Reihe gemeinsam von der Akademienunion und der Max Weber Stiftung organisiert, seit Januar 2016 organisiert die Max Weber Stiftung die Reihe federführend.

Schirmherrin der Veranstaltungsreihe ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek.

 

Zu Geisteswissenschaft im Dialog

Zur Max Weber Stiftung


Weitere Veranstaltungen der Reihe Geisteswissenschaft im Dialog

05.02.2019 Eine Grafik, die einen menschlichen Kopf vor blauem Hintergrund zeigt, in dem sich in schwarz die Umrisse von Bäumen zeigen.

Wissen in Bewegung - Welches Wissen für welche Gesellschaft?

München | 18:00 Uhr

Wie handeln Gesellschaften aus, was "nützliches" Wissen ist? Wie entwickeln sich Denktraditionen unter dem Einfluss von neu hinzugekommenem Wissen? Das Podium der…

Weiterlesen
03.05.2018 Eine Grafik, die einen Handwerker zeigt, der einen Stern von der Europaflagge entfernt.

Abschied vom Kontinent? Der Brexit aus historischer und aktueller Perspektive

Berlin | 19:00 Uhr

Wie werden die zukünftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich aussehen? Welche Geschichte haben diese Beziehungen? Das Podium der Veranstaltungsreihe…

Weiterlesen
26.09.2017 Ein Kulturdenkmal der Stadt Bremen. Auf dem Denkmal steht "Für Menschenrechte gegen APARTHEIT, IGM Jugend Bremen"

Geteiltes Erbe? Koloniales Wissen in Geschichte und Gegenwart

Hamburg | 18:00 Uhr

Wie sehr sind die unterschiedlichen Wissenschaften heute noch in ihren Konzepten von kolonialen Ideen geprägt? Welche Herausforderungen birgt die koloniale Vergangenheit für die…

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de