Zum Hauptinhalt springen
Vortrag

Mittagssalon – Würden Sie Ihre Stasi-Akte lesen, wenn Sie eine hätten?

Mittagssalon

01.02.2023

Berlin

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

12:00 Uhr

Viele entschieden sich, ihre Stasiakte nicht einzusehen – darunter auch prominente Persönlichkeiten wie Nobelpreisträger Günter Grass, der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt oder Gewerkschaftsführer Claus Weselsky.

Akademiemitglied Ralph Hertwig erörtert, wie sich dieses „Gewollte Nichtwissen" erklären lässt und was seine Rolle und Bedeutung in unseren modernen Wissensgesellschaften ist. 

Den Unkostenbeitrag für das Mittagessen inkl. Getränk und Kaffee (12 Euro) zahlen Sie bitte in bar vor Ort. Eine Anmeldung zur Veranstaltung verpflichtet zur Übernahme der Kosten, die im Falle einer nicht fristgemäßen Abmeldung in Rechnung gestellt werden. Der Einlass beginnt eine halbe Stunde vor der Veranstaltung, bitte kommen Sie frühzeitig. 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Ort: Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

 


Aktuelle Veranstaltungen

Fachtagung
31.01.2023

Sichere nukleare Entsorgung: Die Forschungslandschaft langfristig gestalten

Berlin | Akademienunion | 11:00 Uhr

Die Abschlussveranstaltung des gemeinsam von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, (Federführung), der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der…

Weiterlesen
Fachtagung
02.02.2023

Transformationspfade für ein klimaneutrales Deutschland

Berlin | Akademienunion | 10:00 Uhr

Wie kann Deutschland klimaneutral werden – und das in nur noch 22 Jahren? Diese Frage bewegt die Gemüter immer mehr. Klar ist: Es braucht jetzt gute Konzepte und einen soliden Transformationspfad in Richtung…

Weiterlesen
Konzert
09.02.2023

Stockende Worte: Max Reger zum 150. Geburtstag mit Julius Berger

Mainz | AdW Mainz | 19:00 Uhr

Ein Abend der Klasse der Literatur und Musik: Julius Berger spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Adolf Busch, John Cage, György Kurtág und Max Reger.

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de