Zum Hauptinhalt springen
Vortrag

Feme, Fehde, fern vom Reich? Westfalen am Ende des Spätmittelalters

Buchpräsentation

28.06.2022

Berlin

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

18:00 Uhr

Westfalen und der benachbarte Niederrhein lagen fernab, wenn man als Reichsmittelpunkt den Hof des Kaisers und die herrschernahen Gebiete Süddeutschlands begreift. Doch die Landschaften im Nordwesten waren gleichwohl Schauplatz zentraler, Kaiser und Reich betreffender Konflikte des 15. Jahrhunderts.

Sie waren Machtraum des Kölner Erzbischofs und Herrschaftssitz des ersten Hofrichters Friedrichs III. (1440–1493). Von Westfalen aus griffen die als „Feme“ bekannten Westfälischen Freigerichte in Konflikte im gesamten Reichsgebiet ein.

Für die Erforschung des Spätmittelalters wird an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften wichtige Grundlagenarbeit geleistet. Dabei wird die Überlieferung der Urkunden des Habsburgerkaisers Friedrich III. nach Regionen geordnet erschlossen. Soeben erschien Band 36  zu den Archiven in Westfalen, bearbeitet vonPetra Heinicker.

In Form von 170 wissenschaftlich kommentierten Inhaltsangaben („Regesten“) werden die Urkunden aus den Archiven der Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster präsentiert. Der Band „Westfalen“ schließt eine der noch wenigen verbliebenen Lücken in der Bearbeitung der Friedrichsurkunden in der nördlichen Hälfte des Reichs. Er ist zudem der letzte Band, an dem der langjährige Arbeitsstellenleiter Eberhard Holtz († 2016) noch mitgewirkt hat. Auf dieser Grundlage soll an diesem Abend ein neuer Blick auf das Verhältnis zwischen dem Reichsherrscher und dem nordwestlichen Teil des Heiligen Römischen Reichs geworfen werden.

Eine Veranstaltung des Akademienvorhabens „Regesta Imperii – Regesten Kaiser Friedrichs III.“ im Mittelalterzentrum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW).

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Ort: Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Raum K2, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin


Aktuelle Veranstaltungen

Vortrag
27.06.2022

Immanuel Kant 1724-2024 – ein europäischer Denker

Berlin | BBAW | 18:00 Uhr

Am 22. April 2024 jährt sich der Geburtstag von Immanuel Kant zum dreihundertsten Mal.

Weiterlesen
Workshop
07.07.2022

Ägypten in der frühneuzeitlichen antiquarischen Bildwelt

Berlin | Online | 16:00 Uhr

Anlässlich der diesjährigen Jubiläen wichtiger Meilensteine der jüngeren Ägyptenrezeption widmet das Akademienvorhaben „Antiquitatum Thesaurus“ im Sommersemester 2022 drei digitale Workshops der Wahrnehmung des Landes am…

Weiterlesen
Akademientag
06.10.2022

Akademientag 2022 | Musik und Gesellschaft

Leipzig | 13:00 Uhr

Der Akademientag 2022 widmet sich am 6. Oktober 2022 dem Thema "Musik und Gesellschaft" und findet in der traditionsreichen Musikstadt Leipzig statt.

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de