Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung

Mensch & Natur – Wie beeinflussen sie sich gegenseitig?

Podiumsdiskussion am 2. November 2021 in Berlin

Wie beeinflussen sich Mensch und Natur gegenseitig? Über diese Frage diskutieren am 2. November die Meeresforscherin Antje Boetius, die Schriftstellerin Judith Schalansky und der Philosoph Volker Gerhardt ab 19:00 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Die Podi-umsdiskussion findet im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Menschwerdung – Was macht uns aus?“ von Akademienunion und Schering Stiftung statt.

Aktuelle Debatten und Überlegungen zum Anthropozän, aber auch zum Klima- und Umweltschutz bestimmen den Menschen zumeist als maßgeblichen Einflussfaktor auf die ihn umgebende Natur. Doch wie genau gestaltet sich das Verhältnis von Mensch und Umwelt? Welche Stellung nimmt der Mensch zu und in der Natur ein und welche Formen der Aneignung, aber auch der Abgrenzung werden in diesem Verhältnis wirksam? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen unsere Podiumsgäste in einem transdisziplinären Dialog nach und laden auch Sie zur Diskussion ein:

Prof. Dr. Antje Boetius 
Meeresforscherin (Universität Bremen), Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Judith Schalansky 
Schriftstellerin, Herausgeberin, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Seniorprof. Dr. Volker Gerhardt 
Philosoph (Humboldt-Universität zu Berlin), Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Moderation: Simone Miller, Wissenschaftsjournalistin

 

Zeit und Ort:

Dienstag, 2. November, 19:00 Uhr
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal,
Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin

Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: https://www.akademienunion.de/veranstaltung/mensch-natur

Die Veranstaltung ist Teil der Berlin Science Week 2021.

„Mensch & Natur - Wie beeinflussen sie sich gegenseitig?“ ist der zweite Abend der Veranstaltungsreihe „Menschwerdung – was macht uns aus?“ von Akademienunion und Schering Stiftung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Kognitions­ und Meeresbiologie, der Anthropologie und Geschichtswissenschaften sowie der Neurowissenschaften und Philosophie diskutieren mit Künstlerinnen und Künstlern die vielen verschiedenen Facetten des Menschseins: Wie werden wir zu denjenigen, die wir sind? In welchen Zusammenhängen entwickelt, konstituiert und vollzieht sich menschliches Leben? Und was ist es, das uns Menschen ausmacht? Weitere Informationen sowie den Programmflyer finden Sie unter: https://www.akademienunion.de/veranstaltung/menschwerdung

SAVE THE DATE

Ich-Werdung – Wie entsteht unser Selbst?
Dienstag, 25. Januar 2022, 19:00 Uhr, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.
Mit Neurowissenschaftler Olaf Blanke, Anthropologin Kristina Musholt und Künstlerin Nicole Ottiger.

Menschliches Bewusstsein und Künstliche Intelligenz – eine grenzüberschreitende Beziehung?
Dienstag, 15. März 2022, 19:00 Uhr, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.
Mit Hirnforscherin Katrin Amunts, Philosophin Catrin Misselhorn und Künstler Damjanski.


Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de