Zum Hauptinhalt springen
Nachrichten

ALLEA begrüßt Fortschritt der European Open Science Cloud

31.03.2020

Berlin

In einer neuen Stellungnahme mit dem Titel „Towards implementing the European Open Science Cloud – IPR and other strategic considerations” begrüßt ALLEA, der Verbund europäischer Wissenschaftsakademien, den Fortschritt der European Science Cloud (EOSC) und unterstreicht deren großes Potenzial, den Wandel hin zu Open Science zu beschleunigen. Das Dokument bietet eine Reihe von juristischen und technischen Überlegungen, deren Ziel es ist, die Nachhaltigkeit der EOSC zu stärken.

Die Stellungnahme wurde von der Ständigen ALLEA-Arbeitsgruppe „Intellectual Property Rights“ erarbeitet. An ihrer Erstellung war die Akademienunion durch ihren Delegierten, Herrn Professor Joseph Straus, beteiligt, der bis Ende letzten Jahres den Vorsitz dieser ALLEA-Arbeitsgruppe inne hatte.

Zum Statement (PDF; englisch)

Zur Website von ALLEA 


Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de