Zum Hauptinhalt springen
Akademienprogramm
10.04.2024

Liebe - Enzyklopädie der ganz großen Worte

In dieser Folge des Podcasts „Enzyklopädie der ganz großen Worte“ spricht Prof. Dr. Christoph Markschies, Präsident der Akademienunion, mit der Psychologin Prof Dr. Alexandra Freund und dem Goethe Experten Prof. Dr. Ernst Osterkamp. Im Fokus: Die Liebe. Wir gehen auf eine emotionale Achterbahnfahrt und steigen ein in die Irrungen und Wirrungen, die die Liebe für uns bereithält. Von Goethes Liebschaften und seinem bewegten Leben, was sich in seinem Schreiben widerspiegelt, über den psychologischen Unterbau für diese Emotion hin zur Unterscheidung von Liebe und Verliebtsein – all dies und noch viel mehr, erfahren Sie in unserer liebreizenden Folge im Zeichen der Liebe. 

Enzyklopädie der ganz großen Worte. Der Podcast der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften: https://enzyklopaedie-der-ganz-grossen-worte.podigee.io

 

Kurzbiographien der Gäste:

Prof. Dr. Alexandra M. Freund ist Lehrstuhlinhaberin für Entwicklungspsychologie: Erwachsenenalter an der Universität Zürich. Ihr zentrales Forschungsinteresse bezieht sich auf entwicklungsregulative Prozesse über die Lebensspanne. Was sind die zentralen Prozesse, die individuelles Verhalten und Erleben über die Zeit lenken? Die zentrale Annahme, die ihre Forschung leitet, ist, dass Personen die Richtung und das Niveau ihrer Entwicklung aktiv durch die Auswahl und Verfolgung von Zielen mitbestimmen. Ziele beeinflussen die Entwicklung, indem sie Verhalten über die Zeit und Situationen hinweg organisieren und damit sowohl die Richtung von Entwicklung beeinflussen als auch das individuelle Funktionsniveau.

Zur Seite der Universität Zürich

Zur Seite der Leopoldina 

Prof. Dr. Ernst Osterkamp ist Literaturwissenschaftlicher und Germanist. Er ist einer der führenden Experten zu Goethe. Seine Forschungsinteressen gelten der deutschen Literatur der Frühaufklärung, der Klassik und der Moderne, ebenso den Wechselbeziehungen zwischen den Künsten - dabei insbesondere den Beziehungen zwischen der Dichtung und der bildenden Kunst. Seine vielseitige Arbeit als Literaturwissenschaftler umfasst Bücher unter anderem über Goethe. Er war Projektleiter des Goethe-Wörterbuchs. Ein gemeinsames Akademienprojekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Niedersächsischen Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Außerdem war er auch Projektleiter des Akademienprojekts „PROPYLÄEN. Forschungsplattform zu Goethes Biographica“. Dieses wird von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz betreut. Als Literaturkritiker ist Ernst Osterkamp seit über 25 Jahren mit Beiträgen zur Gegenwartsliteratur vor allem in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vertreten.

Zur Seite der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

 

Links zu den erwähnten Akademienprojekten:

Goethe-Wörterbuch

Propyläen. Forschungsplattform zu Goethes Biographica. Briefwechsel, Tagebücher, Begegnungen und Gespräche. Chronologie. Quellen. Recherche. Fokus.

 

Musik: Dr. Matthias Pasdzierny und Felix Marzillier, Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz.

Produktion: Studio Funk

 

Das Gespräch fand am 13. Juli 2023 statt.


Weitere Medienbeiträge

Audio
10.04.2024

Liebe - Enzyklopädie der ganz großen Worte

Akademienprogramm

Um das große Wort "Liebe" geht es in der neuen Folge unseres Podcasts mit Alexandra Freund und Ernst Osterkamp.

zum Beitrag
Audio
15.03.2024

Schlaglicht: Warum und wie frühmittelalterliche Musterdokumente erforschen? Das Langzeitvorhaben „Formulae – Litterae – Chartae“

Akademienprogramm

Im Gespräch: Prof. Dr. Philippe Depreux. Der Professor für Mittelalterliche Geschichte leitet das Akademie-Projekt „Formulae – Litterae –…

zum Beitrag
Audio
14.03.2024

Grundlagenforschung zur Geschichte des Frühmittelalters. Das Akademieprojekt „Formulae – Litterae – Chartae“

Akademienprogramm

Im Podcast erzählt Depreux, was ihn an den Formulae fasziniert. Er veranschaulicht an Beispielen, welche Einblicke diese Musterdokumente in den…

zum Beitrag

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
annette.schaefgen@akademienunion.de