Zum Hauptinhalt springen
Akademienprogramm
07.02.2024

Kurzporträt | Das Projekt „Kommentierung der Fragmente der Griechischen Komödie“ stellt sich vor

Das interakademische Projekt „Kommentierung der Fragmente der Griechischen Komödie“, das von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften an der Universität Freiburg durchgeführt wird, erschließt durch die Kommentierung der fragmentarisch erhaltenen Komödienautoren – unter Einbeziehung der Fragmente des Aristophanes und Menander – literaturgeschichtliches Neuland und ermöglicht so einen neuen Blick auf eine zentrale Gattung der europäischen Literatur.

Das Freiburger Team besteht aus Prof. Dr. Bernhard Zimmermann (Projektleitung), Prof. Dr. Andreas Bagordo und Prof. Dr. Christian Orth. Im Video treten außerdem die internationalen Partnerinnen Prof. Dr. Anna Lamari, Prof. Dr. Anna Novokhatko (beide Univ. Thessaloniki) und Prof. Dr. Virginia Mastellari (Univ. Pavia) auf. Das in Freiburg angesiedelte Projekt „Kommentierung der Fragmente der Griechischen Komödie“ wird im Rahmen des Akademienprogramms der Akademienunion vom Bund und dem Land Baden-Württemberg gefördert.

Film: Eine Produktion von B & B Medien, Mannheim


Weitere Medienbeiträge

Video
04.06.2024

GiD-Podiumsdiskussion: „Zukunft gestern und heute”

Diskurs
Sozial- und Kulturwissenschaften

Am 4. Juni fand die Podiumsdiskussion „Zukunft gestern und heute“ in Berlin statt. Die Veranstaltung war eine Kooperation der Berlin…

zum Beitrag
Video
14.05.2024

Andreas Busch: 75 Jahre Grundgesetz: ein Erfolgsmodell?

Geschichte
Wissenschaftspolitik

Hat sich der Charakter des Grundgesetzes durch die vielen Veränderungen gewandelt? Fragen wie diese bedürfen der Thematisierung und Diskussion,…

zum Beitrag
Video
14.05.2024

Frank Schorkopf: 75 Jahre Grundgesetz: ein Erfolgsmodell?

Geschichte
Wissenschaftspolitik

Das Grundgesetz wird oft als ein heiliger Text empfunden. Was 1949 noch als Provisorium gedacht war, entwickelte sich schon in den 40 Jahren der…

zum Beitrag

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
annette.schaefgen@akademienunion.de