Zum Hauptinhalt springen
Akademienprogramm
28.06.2023

Kurzporträt | Das Projekt „Deutsche Inschriften des Mittelalters“ stellt sich vor

Das interakademische Projekt „Deutsche Inschriften des Mittelalters“, das von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, fünf deutschen Partnerakademien und in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt wird, erfasst und kommentiert die lateinischen und deutschsprachigen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit bis zum Jahr 1650 in Baden-Württemberg und veröffentlicht diese in einer Edition. Im Briefmarkenporträt stellt die Forschungsstelle Ihre Arbeit vor und zeigt unter anderem eine Inschrift am dicken Turm des Heidelberger Schlosses und eine Grabinschrift an der Peterskirche Heidelberg. Das Heidelberger Team besteht aus Dr. Harald Drös (Leitung), Dr. Jan Ilas Bartusch, Dr. Francisca Feraudi-Gruénais und Elke Schneider.

Das in Heidelberg angesiedelte Projekt „Deutsche Inschriften des Mittelalters“ wird im Rahmen des Akademienprogramms der Akademienunion vom Bund und dem Land Baden-Württemberg gefördert. Die Aufnahmen am Heidelberger Schloss entstanden mit Genehmigung und freundlicher Unterstützung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Film: Eine Produktion von B & B Medien, Mannheim


Weitere Medienbeiträge

Audio
10.04.2024

Liebe - Enzyklopädie der ganz großen Worte

Akademienprogramm

Um das große Wort "Liebe" geht es in der neuen Folge unseres Podcasts mit Alexandra Freund und Ernst Osterkamp.

zum Beitrag
Audio
15.03.2024

Schlaglicht: Warum und wie frühmittelalterliche Musterdokumente erforschen? Das Langzeitvorhaben „Formulae – Litterae – Chartae“

Akademienprogramm

Im Gespräch: Prof. Dr. Philippe Depreux. Der Professor für Mittelalterliche Geschichte leitet das Akademie-Projekt „Formulae – Litterae –…

zum Beitrag
Audio
14.03.2024

Grundlagenforschung zur Geschichte des Frühmittelalters. Das Akademieprojekt „Formulae – Litterae – Chartae“

Akademienprogramm

Im Podcast erzählt Depreux, was ihn an den Formulae fasziniert. Er veranschaulicht an Beispielen, welche Einblicke diese Musterdokumente in den…

zum Beitrag

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
annette.schaefgen@akademienunion.de