Zum Hauptinhalt springen

Beeindruckende und unerwartete Zahlen rund ums Akademienprogramm

Über 52 Wochen stellen wir anhand beeindruckender, informativer oder unerwarteter Zahlen Projekte und Neuigkeiten rund um unser Akademienprogramm vor und bringen Ihnen damit die Eigenheiten dieses besonderen Forschungsprogramms, seine vielfältigen Projekte und die einzigartige Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung weltweiter kultureller Überlieferungen näher. Hier und auf allen unseren Social-Media-Kanälen!

Zahl der Woche

Notizen, Kassette und weitere Materialien

270.857 Tokens in Sprachkorpora

270.857 ist die Zahl der Tokens (das ist die Bezeichnung für ein Wort im laufenden Text im Korpus), die inzwischen im INEL-Projekt in Sprachkorpora, also Sprachdatensammlungen, veröffentlich wurden – und es werden noch mehr!

Weiterlesen
Schwarzweiß-Foto einer Handschrift

12.000 Fotos von Koranhandschriften

Wie ist der Koran entstanden? Das Akademievorhaben „Corpus Coranicum“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften dokumentiert die frühesten handschriftlichen und mündlichen Überlieferungen des Korans in Bild und Text.

Weiterlesen
Lithografie, die eine Landschaft mit vereinzelten Bauwerken zeigt

500 Forscherinnen und Forscher weltweit

Weltliche, aber auch geistliche Residenzstädte der Vormoderne waren eine städtische Sonderform, die sich im Rahmen der im 12. Jahrhundert auch in Mitteleuropa verstärkt einsetzenden mittelalterlichen Stadtentwicklung etablierte.

Weiterlesen
Dozentin blickt auf einen Hörsaal

21 Akademieprofessuren

21 Akademieprofessuren und Akademiejuniorprofessuren gab es im Jahr 2021 im Akademienprogramm, dem gemeinsamen geistes- und sozialwissenschaftlichen Langzeitforschungsprogramm der deutschen Wissenschaftsakademien.

Weiterlesen
Digitale Tabelle mit Übersicht zu Musterdokumenten

92 Musterdokumente

Hinter der Zahl 92 verbirgt sich die Vielfalt der Dokumente (Ernennungsurkunden, Verleihungen von Privilegien, Anweisungsschreiben, Übertragungen von Besitztümern, Bescheinigungen verschiedener Art, Grußschreiben, Gelegenheitsbriefe usw.), die…

Weiterlesen
Foto des Archivs mit Regalen und Kästen

18.860 Beschreibungen im Handschriftenarchiv

Ungefähr 18.860 Beschreibungen mittelalterlicher Handschriften wurden von 1903 bis 1945 für das Handschriftenarchiv (HSA) des Akademienvorhabens „Deutsche Texte des Mittelalters“ der Preußischen Akademie der Wissenschaften zusammengetragen.

Weiterlesen
Steinernes Grabmal mit Abbildungen von Personen

20 Personen auf einem Grabmal

Zwar gibt es bis heute Grabsteine für mehrere Familienmitglieder, doch geht die Zahl der Bestatteten dabei kaum in den zweistelligen Bereich. Im Untersuchungsgebiet der Mainzer Arbeitsstelle der „Deutschen Inschriften“ findet sich ein…

Weiterlesen
Scan einer Schrift

27 Kapitel

27 Kapitel und eine Einleitung umfasst die „Maitrisimit“, ein religiöser Text in altuigurischer Sprache, der das Leben und Wirken des zukünftigen Buddha Maitreya und auch die Jahrmillionen dauernde Folge von Wiedergeburten aller Lebewesen beschreibt.…

Weiterlesen
Porträtgemälde

40 Jahre ohne Robert

Zu ihrer Zeit galten Sie als das Traumpaar der Musik: Clara und Robert Schumann. Clara, die begnadete Pianistin und Robert, der zunehmend erfolgreiche Komponist, aber auch scharfzüngige und rebellische Musikliterat.

Weiterlesen
Zeichnung mit Spinnenmonster

1815 Beginn der wissenschaftlichen Edition aller antiken griechischen Inschriften

Die „Inscriptiones Graecae“ sind das älteste Forschungsprojekt aller deutschen und europäischen Akademien und werden heute von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften betreut.

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de