Zum Hauptinhalt springen

06.10.2022

Leipzig

13:00 Uhr

Drei prominente Häuser, ein Tag, ein Satellitenprogramm: Akademientag "Musik und Gesellschaft" am 6. Oktober 2022 in Leipzig.

 

In und auch gemeinsam mit der Musikstadt Leipzig richten alle acht Wissenschaftsakademien der Länder am 6. Oktober 2022 einen Tag zum Thema „Musik und Gesellschaft“ aus. Auf dem Programm stehen hochkarätig besetzte Diskussionsrunden, viel Musik, Begegnungen mit Forschungsprojekten aus den Akademien und ein dicht gepacktes Satellitenprogramm – mit musikalischen Stadtspaziergänge, Workshops und Führungen durch die verschiedenen Musikorte der Stadt. Die Frage, welche Rolle der Musik weltweit zukommt – als Trägerin von Hoffnungen, Erwartungen, als Instrument der Propaganda und Manipulation, aber auch als Identitätsstifterin, als Vermittlerin zwischen unterschiedlichsten Kulturen – wird diesen Tag in verschiedensten Facetten durchziehen.

Musikprogramm beim Akademientag mit Universitätsorganist Daniel Beilschmidt, Ensemble amarcord, dem Klenke-Quartett, dem Thomanerchor sowie dem Ensemble Combo Cam.

Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Musikinstitutionen, aus den Medien sowie exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Fachrichtungen diskutieren im Paulinum, im Gewandhaus und in der Oper Leipzig Musik in unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen. Die festliche Abendveranstaltung im Gewandhaus widmet sich dem Thema „Musik global. Musik und Transkulturalität“. Im Anschluss laden wir Sie ein, bei einem Empfang die Gespräche fortzusetzen und den Tag ausklingen zu lassen. Das Satellitenprogramm führt darüber hinaus an zahlreiche weitere Orte der Stadt, u. a. in das Mendelssohn-Haus, Schumann-Haus, Bach-Archiv und Museum für Druckkunst.

Das Akademienprogramm - getragen von Bund und Ländern - ist das derzeit größte Langfristforschungsprogramm in Deutschland.

Die Musik, die am Akademientag zu hören sein wird, wie auch der Tag selbst ist zugleich ein großes Schaufenster in das Akademienprogramm: Hier entstehen die Gesamtausgaben bedeutender Komponisten ebenso wie große digitale Portale, die für alle Interessierten öffentlich zugänglich sind und neuartige Forschungsansätze ermöglichen. Die Arbeiten führen damit auch zu dem Notenmaterial, das auf den Pulten der Musikerinnen und Musiker liegt. Auch über die Musikausgaben hinaus erschließt und sichert das Akademienprogramm kulturelles Erbe weltweit. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland, die in diesem Programm mitarbeiten, werden am Akademientag in Leipzig vor Ort sein und geben Einblicke in ihre Arbeit.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für das Tages- bzw. Abendprogramm gesondert anmelden müssen:

Anmeldung Tagesprogramm
Anmeldung Abendprogramm


Programm

13:00 Uhr Zentrale Eröffnung des Akademientags im Paulinum

Begrüßung

Prof. Dr. Hans Wiesmeth, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
 

Grußworte

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell, Rektorin der Universität Leipzig

Ministerialdirigentin Dr. Babett Gläser, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
 

Einführung in das Thema „Musik und Gesellschaft“

Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt, Musikwissenschaftlerin, Universität Heidelberg, Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und

Prof. Dr. Ulrich Konrad, Musikwissenschaftler, Universität Würzburg, Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

 

Musik

Universitätsorganist Daniel Beilschmidt spielt Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fuge D-Dur, BWV 532/2, das Vokalensemble amarcord singt aus Werken von Orlando di Lasso und das Klenke-Quartett spielt von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847):  Aus Quartett a-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello op. 13, MWV R 22: 1. Satz Adagio – Allegro vivace.


Ab 15 Uhr teilt sich das Programm auf drei Spielstätten auf – Paulinum, Oper und Gewandhaus

Paulinum

Kurzpräsentationen von nichtmusikwissenschaftlichen Projekten aus dem Akademienprogramm

Kommen Sie im Foyer mit den Wissenschaftlerinnen und den Wissenschaftlern aus den Projekten des Akademienprogramms ins Gespräch! U. a. mit Leipziger Ausgabe der Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Carl Maria von Weber, Berliner Ausgabe, Beethovens Werkstatt: Genetische Textkritik und Digitale Edition

Podiumsdiskussion mit

  • Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann, Musikwissenschaftlerin, Ko-Rektorin des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz
  • Prof. Dr. Wolfgang Fuhrmann, Musikwissenschaftler, Universität Leipzig, Mitglied der Strukturbezogenen Kommission für Kunstgeschichte, Literatur und Musikwissenschaft der Sächsischen Akademie der Wissenschaften
  • Prof. Dr. Barbara Mittler, Sinologin, Universität Heidelberg, Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
     
  • Moderation: Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt, Musikwissenschaftlerin, Universität Heidelberg, Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
  • Gastgeber: Prof. Dr. Hans Wiesmeth, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
     

Musik

Das Klenke-Quartett spielt aus Joseph Haydn (1732–1809): Streichquartett G-Dur, op. 77 Nr. 1, Hob. III: 81: 1. Satz Allegro moderato.

Oper Leipzig

Podiumsdiskussion mit

  • Tobias Wolff, Intendant der Oper Leipzig
  • Prof. Dr. Andrea Welte, Musikpädagogin, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • Prof. Thomas Lennartz, Prorektor für Künstlerische Praxis und Stellvertretender Rektor der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig
     
  • Moderation: Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Bildungsforscher, Leibniz-Institut für Bildungsforschung, Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  • Gastgeber: Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl, Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur |  Mainz

Musik

Zur Eröffnung singt amarcord einen gregorianischen Choral: Perotin (um 1200) / Anonymus (England, 13. Jahrhundert, Worcester-Fragmente): Alleluya. V. Nativitas

Kommen Sie im Foyer mit den Wissenschaftlerinnen und den Wissenschaftlern aus den Projekten des Akademienprogramms ins Gespräch! U. a. mit Klöster im Hochmittelalter, Edition der Briefe Robert und Clara Schumanns

Podiumsdiskussion mit

  • Prof. Dr. Thomas Stegemann, Leiter des Instituts für Musiktherapie und Wiener Zentrums für Musiktherapieforschung (WZMF) an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Prof. Dr. Thomas Fritz, Neurowissenschaftler, Max-Planck-Institut für Kognitionswissenschaften
  • Prof. Dr. Claudia Spahn, Leiterin des Freiburger Instituts für Musikermedizin
  • Dr. Ivonne Hammer, Fachärztin für Arbeitsmedizin
     
  • Moderation: Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover, Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  • Gastgeber: Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl, Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur |  Mainz

Musik

Zur Eröffnung singt amarcord Schumann-Lieder.

Gewandhaus

Podiumsdiskussion mit

  • Prof. Dr. Hartmut Rosa, Soziologe, Universität Jena
  • Prof. Andreas Schulz, Gewandhausdirektor
  • Prof. Dr. Friederike Wißmann,Musikwissenschaftlerin, Projektleiterin der Erich Wolfgang Korngold-Werkausgabe
  • Prof. Dr. Arne Stollberg, Musikwissenschaftler, Projektleiter der Erich Wolfgang Korngold-Werkausgabe
     
  • Moderation: Prof. Dr. Thomas Bräuninger, Politologe, Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz
  • Gastgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christoph Markschies, Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Musik

Zur Eröffnung spielt das Klenke-Quartett Erich Wolfgang Korngold (1897–1957): Streichquartett Nr. 3 D-Dur op. 34 (1945): Beginn des 3. Satzes Sostenuto. Like a Folk Tune (Thema aus dem Film "The Sea Wolf")

 

Kommen Sie im Foyer mit den Wissenschaftlerinnen und den Wissenschaftlern aus den Projekten des Akademienprogramms ins Gespräch! U. a. mit Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe, Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe, Gluck-Gesamtausgabe

Dialog zwischen

  • Dr. Matthias Pasdzierny, Musikwissenschaftler, Arbeitsstellenleiter des Akademievorhabens „Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe
  • Dirk Peitz, Journalist, ZEIT ONLINE
     
  • Gastgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christoph Markschies, Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Musik

Tratto II von Bernd Alois Zimmermann, Klangregie: Ole Jana (Bernd-Alois Zimmermann Gesamtausgabe, Arbeitsstelle Berlin)


18:00 Liturgische Abendvesper in der Thomaskirche mit dem Thomanerchor Leipzig


19.30 Uhr - Festliche Abendveranstaltung im Gewandhaus: Musik global

Begrüßung

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christoph Markschies, Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

 

Podiumsdiskussion mit

  • Prof. Dr. Antoinette Maget Dominicé, Provenienzforscherin, Universität München
  • Prof. Dr. Julio Mendivil, Musikethnologe, Universität Wien
  • Prof. Dr. Dörte Schmidt, Musikwissenschaftlerin, Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Musik

Das Ensemble Combo Cam begleitet den Abend musikalisch.

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Empfang.


Satellitenprogramm

Weitere Angebote

Der Akademientag wird ab 10:00 Uhr von einem umfangreichen Satellitenprogramm an verschiedenen Orten in Leipzig begleitet, u. a. mit Führungen durch das Mendelssohn-Haus, das Schumannhaus und das Bachmuseum, einem Mendelssohn-Stadtspaziergang sowie Workshops.

Informationen und Anmeldung


Der Akademientag wird von der Akademienunion veranstaltet. Die inhaltliche Federführung für den Akademientag in Leipzig haben die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz sowie die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Anmeldung zum Akademientag 2022

Ich nehme an folgenden Teilen der Veranstaltung teil:
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

Vergangene Akademientage

08.11.2021

Akademientag 2021 | Ferne Welten ganz nah. Kulturen im Austausch

Berlin | 13:00 Uhr

Der Akademientag 2021 widmet sich am 8. November 2021 unter dem Titel „Ferne Welten ganz nah – Kulturen im Austausch“ der interdisziplinären Auseinandersetzung mit kulturellen Überlieferungen und Praktiken, die sich über Raum und…

Weiterlesen
17.06.2019

Akademientag 2019 | Der Klang Europas

Mainz | 12:00 Uhr

Der Akademientag 2019 widmete sich dem Thema "Der Klang Europas" und fand am 17. Juni in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz statt.

Weiterlesen
11.06.2018

Akademientag 2018 | Geisteswissenschaften 3.0

Berlin | 12:30 Uhr

Der Akademientag 2018 widmete sich dem Thema "Geisteswissenschaften 3.0: Vergegenwärtigung des kulturellen Welterbes" und fand am 11. Juni in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt.

Weiterlesen

Kontakt

Dr. Annette Schaefgen
Leiterin Berliner Büro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


030 / 325 98 73 70
schaefgen@akademienunion-berlin.de