Zum Hauptinhalt springen
Porträt Kaiser Friedrich III. (1415-1493), nach einem verlorenen Original von 1468.
Zahl der Woche

Kalenderwoche 15 | 15.091

Mehr über das Projekt

Zur Datenbank

15.091 online erschlossene Schriftstücke 

… des Kaisers Friedrich III. Seit 1994 sammelt das Akademienvorhaben Regesta Imperii – Regesten Kaiser Friedrichs III. der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften die Urkunden und Briefe des Habsburgers Friedrich III. (1440–1493). In interakademischer Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz und in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften entsteht so ein Gesamtverzeichnis der Schriftstücke des mittelalterlichen Herrschers.

Forschung direkt in den Archiven: Die Urkunden und Briefe des Kaisers werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berliner, Wiener und Mainzer Arbeitsstellen in europäischen Archiven ausfindig gemacht und der Öffentlichkeit in wissenschaftlichen Zusammenfassungen (sog. „Regesten“) zur Verfügung gestellt.

15.091 solcher Regesten Friedrichs III. sind inzwischen auf der Webseite regesta-imperii.de online verfügbar. Und es werden immer mehr, denn Friedrichs Kanzlei sandte mehr als 30.000 Schreiben aus.

Keine Schlafmütze: Diese Quellen revidieren gründlich das Image von Friedrich III. als „des Heiligen Römischen Reiches Erzschlafmütze“. Zwar reiste er – anders als viele Kaiser – nicht ständig umher, und tat sich auch in der Schlacht nicht hervor. Doch pflegte er stattdessen eine regelmäßige schriftliche Kommunikation, die die Basis seiner fast schon modernen Verwaltungspraxis bildete. Damit war Friedrich III. nicht nur seiner Zeit voraus, sondern legte auch die Grundlage für die Habsburger Universalmonarchie.

Die Regesten Kaiser Friedrichs sind aber nur ein Teil des Gesamtunternehmens Regesta Imperii. Insgesamt umfasst dessen Datenbank fast 200.000 Regesten für alle mittelalterlichen Herrscher des Heiligen Römischen Reiches.

Kontakt

Sebastian Zwies
Leiter Koordinierung
Akademienprogramm

 

06131 / 218 528 17
sebastian.zwies@akademienunion.de