Allgemeiner Hinweis

Die Akademienunion und ihre Mitgliedsakademien laden regelmäßig zu öffentlichen Veranstaltungen. Dabei werden sowohl aktuelle Forschungsergebnisse aus den Projekten des Akademienprogramms vorgestellt als auch relevante aktuelle Wissenschaftsthemen diskutiert. Die Akademien bieten damit eine Plattform für den Wissenstransfer und den Dialog zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik. Eine Auswahl der insgesamt rund 250 Veranstaltungen finden Sie hier.

27.03.2016 | Veranstaltungsreihe "Religion und Gesellschaft" | München

Indiens „säkulare“ Religion: Nationalistische Deutungen des Hinduismus

Der zunehmende Einfluss von Hindu-Nationalisten im modernen Indien manifestierte sich 2014 erneut im Wahlsieg von Rajendra Modi. Die Schaffung seines „Ministeriums für Yoga“ ist ein Schritt in Modis Programm, hinduistische Werte politisch zu revitalisieren. Der neue Nationalismus ist in zahlreichen politischen und kulturellen Organisationen verankert, die den Hinduismus als das nationale und kulturelle Erbe Indiens propagieren. Das „Hindu-Sein“ wird dabei von Islam und Christentum als den „Fremdreligionen“ abgegrenzt. Der Hinduismus wird so zur indischen Nationalreligion stilisiert, die dem modernen Säkularismus auf ideale Weise zu entsprechen vorgibt.

Veranstaltungsdetails
×

Zeit:  19:00 Uhr

Ort:  Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München

Kontakt:   | 

Weitere Informationen

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014