Akademientag 2014

Wasser - Lebensgrundlage und Konfliktstoff

Wasser - Lebensgrundlage und Konfliktstoff
24. November 2014 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München

Der diesjährige Akademientag, die Gemeinschaftsveranstaltung der acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Akademien, widmete sich dem Thema "Wasser". Experten aus den Akademien diskutierten zentrale Fragen des Managements von Wasserressourcen im 21. Jahrhundert unter Einbeziehung sowohl naturwissenschaftlich-technischer wie auch kultur- und gesellschaftswissenschaftlicher Blickwinkel. Aufgrund der Komplexität der Thematik und der gleichzeitigen Einbeziehung von Schülern, Studierenden und Fachexperten wurde anhand von Beispielen erörtert, wie der Prozess der Lösungsfindung unter Einbeziehung verschiedener Disziplinen und Gesellschaftsgruppen erzielt werden kann.

×

Das Programm im Einzelnen:

Begrüßung
Prof. Dr. Karl-Heinz Hoffmann
Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt
Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Einführung: "Herausforderungen im Wasser- und Gewässermanagement des 21. Jahrhunderts" - Prof. Dr. Jürgen Geist

Plenarsaal: Wasser und Klima

Wege des Wassers im Klimasystem - Prof. Dr. Susanne Crewell
Auswirkungen des Klimawandels auf die Gletscher - Prof. Dr. Heinrich Miller
Hat der Klimawandel Einfluss auf die Trinkwasserversorgung in Deutschland? - Prof. Dr. Isolde Röske
Podiumsdiskussion
Kurze Einführung in die Projektpräsentationen

Saal I: Wasser, Wirtschaft und Recht

Graben wir uns das Wasser ab? - Prof. Dr. Martin G. Grambow
Chancen und Risiken von wassertechnischen Großprojekten - Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl
Entwicklungslinien des nationalen und internationalen Wasserrechts - Prof. Dr. Ute Mager
Podiumsdiskussion
Kurze Einführung in die Projektpräsentationen

Plenarsaal: Wasser, Landnutzung und Ernährung

Virtuelles Wasser - sehr viel mehr als eine Rechengröße - Prof. Dr. Hermann Hahn
Wasser, Landwirtschaft und Politik: Konflikte ohne Ende? - Prof. Dr. Stefan Tangermann
Biotechnologie - Wassernutzung: Wohin führt der Weg? - Prof. Dr. Dorothea Bartels
Podiumsdiskussion

Saal I: Wasser und Energie

Wasserkraft - Bedeutung und ökologische Gesichtspunkte - Prof. Dr. Silke Wieprecht
Wasserkraft heute - Umwelt oder Rendite? - Prof. Dr. Peter Rutschmann
Die Kraft des Wassers: Segen oder Fluch? Ein ethischer Diskurs - Prof. Dr. Dr. Rafaela Hillerbrand
Podiumsdiskussion

Bis 18:00 Uhr war Zeit für Besichtigungen der Projektpräsentationen der Akademien.

Abendveranstaltung
Beginn: 19.30 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Günter Stock
Grußwort: Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung
"Gesang der Geister über den Wassern" Wasser(sinn)bilder in der Musik
Eine kulturgeschichtliche Abendpartie in Wort und Ton. Werke für Klavier vierhändig von Bedřich Smetana, Felix Mendelssohn Bartholdy und Claude Debussy, gespielt von dem Klavierduo Antoniya Yordanova und Ivan Kyurkchiev.

Federführende Akademien für den Akademientag 2014 waren die Bayerische Akademie der Wissenschaften und die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste.


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014