Akademientag 2010

Suche nach Sinn. Über Religionen der Welt

02. Juni 2010 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin


Der Akademientag 2010 setzte sich mit Religionen und der wissenschaftlichen Beschäftigung mit ihnen auseinander. Religion ist nicht nur Glaube und Bekenntnis, sondern fordert Reflexion. Bei allen Unterschieden ist den Religionen gemeinsam, dass sie Antworten geben wollen auf die existentiellen Fragen des Lebens: Sie sind Ausdruck der menschlichen Suche nach Sinn und Orientierung. Nachdenken über Religion ist Nachdenken über den Menschen.

  • Vorträge mit Diskussionen zu den Themenkomplexen "Über Weltreligionen" und "Über Religion in der Welt"

    Abendveranstaltung zum Thema ", weislich geordnet...?' Die Schöpfung im Spiegel der Künste"

    0 Akademienunion

Das Programm im Einzelnen:

Begrüßung
Prof. Dr. Heimo Reinitzer und Prof. Dr. Norbert Elsner

Über Weltreligionen
Der gekreuzigte Gott: Liebe – Geist – Licht - Prof. Dr. Joachim Ringleben
Der Auserwähltheitsglaube. Identitätssuche, Erlösungswahn und religiöse Selbstzweifel im Judentum der Neuzeit - Prof. Dr. Julius H. Schoeps
Es gibt keinen Gott außer Gott. Eine Einführung in den Islam - Prof. Dr. Gudrun Krämer
Buddhismus. Religion ohne Gott - Prof. Dr. Jens-Uwe Hartmann

Über Religion in der Welt
Toleranz, Humanität und Frieden. Der Beitrag der Religionen - Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
Visionen, Götterboten, heilige Schriften. Wie spricht Gott zum Menschen? - Prof. Dr. Heimo Reinitzer
Heilige Räume – Räume des Heiligen - Architekt Paul Böhm im Gespräch mit Prof. Dr. Christoph Markschies Wie funktioniert Polytheismus? Götter, Bilder, Reflexionen - Prof. Dr. Jörg Rüpke

Bis 17:30 Uhr war Zeit für Besichtigungen der Projektpräsentationen der Akademien.

Abendveranstaltung
",weislich geordnet...?' Die Schöpfung im Spiegel der Künste"
Grußwort: Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Vorträge: Prof. Dr. Horst Bredekamp, Prof. Dr. Silke Leopold, Prof. Dr. Jürgen Stenzel, Musik: VARIO Quartett der Hochschule für Musik, Berlin


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014