Heidelberger Akademie der Wissenschaften

gegründet 1909

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften wurde 1909 konstituiert. Dem Gründungsgedanken, die herausragenden Wissenschaftler des Landes zum fächerübergreifenden Gespräch und zu unabhängiger Forschung zusammenzuführen, ist die Landesakademie Baden-Württembergs treu geblieben. Bis heute ist sie klassische Gelehrtengesellschaft und moderne außeruniversitäre Forschungseinrichtung in einem; sie veranstaltet wissenschaftliche Tagungen und öffentliche Vortragsreihen und fördert junge Wissenschaftler, z. B. durch das sogenannte WIN-Kolleg sowie durch die Vergabe von Forschungspreisen.

Zu ordentlichen Mitgliedern wählt die Akademie Wissenschaftler im Land Baden-Württemberg, die sich durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen ausgewiesen haben. Das Spektrum der derzeit insgesamt 22 Forschungsprojekte ist breit gefächert. So entsteht hier beispielsweise ein Kommentar der Hauptwerke des Philosophen Friedrich Nietzsche, der die bereits vorhandenen Forschungsergebnisse zusammenführt, systematisiert und erweitert.

Ein anderes Forschungsvorhaben - "The Role of Culture in Early Expansions of Humans" - hat zum Ziel, die raumzeitlichen Wanderungsmuster von Homininen in Afrika, Asien und Europa zwischen drei Millionen und 20.000 Jahren vor heute zu rekonstruieren sowie die natürlichen und kulturellen Bedingungen der verschiedenen Ausbreitungen zu beleuchten. Ein Beispiel für ein neues Forschungsprojekt (seit 2014) ist "Religions- und rechtsgeschichtliche Quellen des vormodernen Nepal". Die Heidelberger Akademie hat ihren Sitz in dem ehemaligen Großherzoglichen Palais unterhalb des Heidelberger Schlosses.

Foto Header: Jessen Oestergaard/HAdW

Präsidium

Präsident
Prof. Dr. Thomas Holstein
Molekular-, Entwicklungs- und Evolutionsbiologe

praesident@adw.uni-heidelberg.de

Sekretare

Sekretar der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse:
Prof. Dr. Hans-Georg Kräusslich (Mediziner, Molekulare Virologie)

Sekretar der Philosophisch-historischen Klasse:
Prof. Dr. Axel Michaels (Indologe)

Geschäftsstelle

Geschäftsführer: Dr. Schallum Werner

Nachwuchsprogramm, Bibliothek: Heidemarie Herburger

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Dr. Herbert von Bose | Uta Hüttig

EDV: Andreas Dafferner | Dr. Rüdiger Siebert

Sekretariat: Sigrid Leslie | Brigitta Schweigl-Braun

Verwaltung: Georg Broß | Stephanie Fuchs | Kathleen Schulz

Haustechnik und Veranstaltungen: Richard Gänzler


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014