Kommentare zu den Sentenzen des Petrus Lombardus

Das Projekt erstellt in internationaler Zusammenarbeit mit Forschenden aus den USA, Kanada und Österreich die kritische Edition der Sentenzenkommentare des Dominikanertheologen Richard Fishacre (entstanden in den 1240er Jahren in Oxford) und des Franziskanertheologen Robert Cowton (entstanden etwa 1309–1311 in Oxford). Die Edition des Sentenzenkommentars des Franziskaners Wilhelm de la Mare (verfaßt etwa 1268–1270 in Paris) ist bereits abgeschlossen.

  • Kommentare zu den Sentenzen des Petrus Lombardus

    Oxford, Balliol College, MS 199, p. 1a (Beginn des Sentenzenkommentars von Robert Cowton OFM) / Thanks to the Master and Fellows of Balliol College, Oxford

Das „Sentenzenbuch“ des Petrus Lombardus (gestorben 1160) war das theologische Standard-Lehrbuch des Mittelalters. Im universitären theologischen Lehrbetrieb mußte ab dem ersten Drittel des 13. Jahrhunderts bis ins 16. Jahrhundert jeder angehende Magister der Theologie dieses Sentenzenbuch kommentieren. Die Bedeutung dieser Sentenzenkommentare für die Erforschung der mittelalterlichen Theologie und Philosophie kann kaum überschätzt werden. Die vom Projekt bearbeiteten Werke sind nicht im Original erhalten und wurden niemals zuvor gedruckt, sondern sind lediglich in (naturgemäß mehr oder weniger fehlerhaften) handschriftlichen Kopien zugänglich. Die Forschung ist aber auf zuverlässige Texte angewiesen. Das Projekt stellt diese Sentenzenkommentare der Fachwelt in kritisch gesicherter Form zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht

© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014