Fast Forward Science - Webvideo Wettbewerb

Fast Forward Science - Webvideos

Fast Forward Science ruft auch in diesem Jahr Forscher, eingefleischte Webvideomacher, Künstler, Kommunikatoren oder einfach an Wissenschaft Interessierte dazu auf, außergewöhnliche Videos zu aktuellen Forschungsthemen einzureichen. Die Herausforderung: Sie sollen zugleich unterhalten, wissenschaftlich fundiert und verständlich sein. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017.

Für den Wettbewerb „Fast Forward Science“ sucht die Initiative Wissenschaft im Dialog Webvideos zu aktueller Forschung und Wissenschaft: die unterhaltsamsten Geschichten aus dem Labor, die kreativste Erklärung zukunftsweisender Forschungsergebnisse oder den emotionalsten Videotagebucheintrag eines Althistorikers. Thema und Genre können frei gewählt werden. Bei dem mit insgesamt 21.000 Euro dotierten Webvideo-Wettbewerb können Forscher, Schüler, wissenschaftsinteressierte Bürger, eingefleischte Webvideomacher oder Kommunikationsprofis bis zum 31. Juli 2017 Videos zu aktuellen Forschungsthemen aus allen Disziplinen einreichen.

Der Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science wurde von Wissenschaft im Dialog und dem Stifterverband initiiert, um Webvideos stärker als Kommunikationsmittel für wissenschaftliche Themen sichtbar zu machen. Er wird 2017 zum fünften Mal ausgerufen und seit 2016 von der Carl Zeiss AG gesponsert. Neu als Partner der Kategorie VISION wurde der Deutsche Zukunftspreis gewonnen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.fastforwardscience.de.


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014