Organe und Gremien

Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.

"Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, die Bayerische Akademie der Wissenschaften, die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste sowie die Akademie der Wissenschaften in Hamburg haben sich zu einer Konferenz zusammengeschlossen. Sie haben beschlossen, der Konferenz die Rechtsform eines eingetragenen Vereins zu geben, und haben sich daher eine neue Satzung gegeben, die die Satzung vom 23. Mai 1973 ersetzt. Mit Beschluss vom 4. Dezember 1998 haben sie der Konferenz den Namen Union gegeben." (Aus der Satzung)

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 1. Dezember 2006 wurde die Akademie der Wissenschaften in Hamburg zum 1. Januar 2007 Mitglied der Union.

Vorstand

Der Vorstand der Akademienunion besteht aus dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten. Der Präsident führt die laufenden Geschäfte und vertritt gemeinsam mit dem Vizepräsidenten die Akademienunion nach außen. Die Geschäftsstelle unterstützt den Vorstand bei der Erfüllung seiner Aufgaben.

Präsident der Akademienunion
Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt
Tel. 0234 / 3 22 45 86

praesident@akademienunion-berlin.de

Vizepräsident der Akademienunion und Präsident der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Prof. Dr. Edwin J. Kreuzer
Tel. 040 /42 94 86 69 - 21

praesident@awhamburg.de

Präsidium

Das Präsidium ist das zentrale Entscheidungsgremium der Akademienunion. Dem Präsidium gehören die Präsidenten der Mitgliedsakademien und der Präsident der Akademienunion an.

Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz
Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl

praesidialbuero@adwmainz.de

Präsident der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Prof. Dr. Andreas Gardt

praesident.adw@gwdg.de

Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Martin Grötschel

p@bbaw.de

Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Thomas O. Höllmann

praesident@badw.de

Präsident der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Thomas W. Holstein

praesident@adw.uni-heidelberg.de

Vizepräsident der Akademienunion und Präsident der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Prof. Dr. Edwin J. Kreuzer
Tel. 040 /42 94 86 69 - 21

praesident@awhamburg.de

Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
Prof. Dr. Wolfgang Löwer

awk@awk.nrw.de

Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Prof. Dr. Hans Wiesmeth

hans.wiesmeth@tu-dresden.de

Generalsekretär der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
Dr. Dieter Herrmann
Geschäftsführung

dieter.herrmann@akademienunion.de

Mitgliederversammlung

Mitglieder der Akademienunion sind die acht deutschen Akademien der Wissenschaften. Die Mitgliederversammlung nimmt den Bericht des Vorstands entgegen und erteilt Entlastung. Sie stellt den Haushaltsplan fest und beschließt die Aufnahme neuer Mitglieder. Außerdem ist die Mitgliederversammlung für Satzungsänderungen zuständig.

Gremien

Wissenschaftliche Kommission

Die Wissenschaftliche Kommission der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften ist das zentrale Beratungs- und Empfehlungsgremium der Union für alle wissenschaftlichen Fragen des Akademienprogramms. In die Kommission entsendet jede Mitgliedsakademie eine/n wissenschaftliche/n Vertreter/in. Außerdem gehören ihr eine gleiche Anzahl von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) benannte/r Vertreter/in an sowie als Mitglieder ohne Stimmrecht je ein/e Vertreter/in des Bundes und der Länder, außerdem als Gast ein/e Vertreter/in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Von den Akademien entsandte Mitglieder:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Wolfgang Neugebauer (Neuere Geschichte)
Stellv.: Prof. Dr. Eva Cancik-Kirschbaum (Assyriologie/Altorientalistik)

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Prof. Dr. Brigitte Reinwald (Geschichte Afrikas)
Stellv.: Prof. Dr. Holmer Steinfath (Philosophie)

Bayerische Akademie der Wissenschaften
Prof. Dr. Jens-Uwe Hartmann (Indologie/Tibetologie)
Stellv.: Prof. Dr. Therese Fuhrer (Klassische Philologie)

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Prof. Foteini Kolovou (Byzantinische und Neugriechische Philologie)
Stellv.: Prof. Dr. Wolfgang Huschner (Mediävistik)

Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Stefan Weinfurter (Mittelalterliche Geschichte)
Stellv.: Prof. Dr. Silke Leopold (Musikwissenschaften)

Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz
Prof. Dr. Ernst Osterkamp (Neuere deutsche Literatur)
Stellv.: Prof. Ursula Verhoeven-van Elsbergen (Ägyptologie)

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

Prof. Dr. Michael Wolter (Evangelische Theologie)
Stellv.: Prof. Dr. Klaus-Peter Wegera (Altgermanistik)

Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Prof. Dr. Siegfried Oechsle (Musikwissenschaften)
Stellv.: Prof. Dr. Albert Meier (Neuere deutsche Literatur und Medien)

Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) entsandte Mitglieder:
Prof. Dr. Mechthild Habermann (Germanistische Sprachwissenschaft)
Prof. Dr. Hartmut Leppin (Alte Geschichte)
Prof. Dr. Andrea Rapp (Germanistische Computerphilologie)
Prof. Dr. Wolfram Siemann (Neueste Geschichte und Zeitgeschichte)
Prof. Dr. Richard Trachsler (Romanistische Literaturwissenschaft)
Prof. Dr. Ralf von den Hoff (Archäologie)
Prof. Dr. Susanne Wittekind (Kunstgeschichte)
Prof. Dr. Theresa Wobbe (Soziologie)

Vorsitzender der Kommission: Prof. Dr. Siegfried Oechsle
Stellv. Vorsitzende der Kommission: Prof. Dr. Theresa Wobbe
Stellv. Vorsitzender der Kommission: Prof. Dr. Stefan Weinfurter

Für die Zuwendungsgeber:
MinR'in Sabine Eilers (Bundesministerium für Bildung und Forschung)
SenDgt'in Dr. Jutta Koch-Unterseher (Senatsverwaltung für Wirtschaft und Technologie und Forschung, Berlin)

Vertreter der Leopoldina (Gast):
Prof. Dr. Heinz Schott (Medizingeschichte)

Sebastian Zwies M.A.
Leitung Koordinierung Akademienprogramm
Tel. 06131 / 218 528-17
sebastian.zwies@akademienunion.de

Patristische Kommission

In den Akademien der Wissenschaften werden wichtige Forschungsthemen über die Schriften und Lehren der Kirchenväter bearbeitet. Die Patristische Kommission wurde 1960/61 von der damaligen Arbeitsgemeinschaft der (westdeutschen) Akademien der Wissenschaften ins Leben gerufen. Sie wird inzwischen von allen acht Akademien der Wissenschaften als Gemeinschaftsunternehmen getragen. Hauptaufgabe der Patristischen Kommission ist die Koordinierung und Begleitung der in den einzelnen Arbeitsstellen durchgeführten Arbeiten sowie die Herausgabe der wissenschaftlichen Schriftenreihe "Patristische Texte und Studien". Weitere Informationen zu den patristischen Forschungsvorhaben finden sich in den Jahrbüchern der Akademien.

Vorsitzender:
Prof. Hanns Christof Brennecke, Erlangen

Stellvetretender Vorsitzender:
Prof. Georg Schöllgen, Bonn

Mitglieder:
Prof. Dr. Heike Behlmer
als Vertreterin der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Prof. Dr. Martin Hose
als Vertreter der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Wolfgang Dieter Lebek
als Vertreter der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

Prof. Dr. Jürgen Leonhardt
als Vertreter der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Volker Leppin
als Vertreter der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Prof. Dr. Christoph Markschies
als Vertreter der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Heimo Reinitzer
als Vertreter der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Prof. Dr. Clemens Zintzen
als Vertreter der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Fachgelehrte:
Prof. Dr. Hanns Christof Brennecke, Erlangen
Prof. Dr. Heinz-Günther Nesselrath, Göttingen
Prof. Dr. Adolf Martin Ritter, Neckargemünd
Prof. Dr. Andrea B. Schmidt, Louvain la-Neuve
Prof. Dr. Georg Schöllgen, Bonn
Prof. Dr. Holger Strutwolf, Münster

Leiter der Arbeitsstellen (zusätzlich):
Prof. Dr. Ekkehard Mühlenberg, Arbeitsstelle Göttingen
Prof. Dr. Michael Wolter, Arbeitsstelle Bonn

Ehrenmitglieder:

Prof. Dr. Ernst Dassmann
Prof. Dr. Albrecht Dihle

Von der Patristischen Kommission betreute Akademieprojekte:
Patristik: Dionysius-Areopagita, Nilus-Ausgabe, Handschriften/Nyssa, Schriften des Johannes von Damaskus

Ausschuss musikwiss. Editionen

1976 wurde zur Koordinierung der Musikeditionen ein Ausschuss für musikwissenschaftliche Editionen eingerichtet. Der Ausschuss besteht aus dem Präsidenten der Akademienunion, dem Präsidenten der federführenden Akademie und je einem Mitglied der acht Mitgliedsakademien. Er kann bis zu drei keiner Akademie angehörende anerkannte Musikwissenschaftler kooptieren. Mitglied ist ferner der jeweilige Präsident der Gesellschaft für Musikforschung.

Der Ausschuss hat die Aufgabe, langfristige musikwissenschaftliche Vorhaben zu koordinieren. Er legt Berichte über Ergebnisse und Erfordernisse des vom Ausschuss betreuten Bereichs vor und äußert sich beratend und gutachterlich zu musikwissenschaftlichen Vorhaben und ihren verlegerischen Fragen.

Vorsitzender:

Prof. Dr. Albrecht Riethmüller
Berlin, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Mitglieder:

Prof. Dr. Reiner Anderl
Darmstadt, als Präsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Prof. Dr. Wolfgang Auhagen
Halle/Saale, als Präsident der Gesellschaft für Musikforschung

Prof. Dr. Matthias Brzoska
Essen, für die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

Prof. Dr. Gernot Gruber
Wien, als kooptiertes Mitglied für die Österreichische Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt
Berlin, als Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Prof. Dr. Jürgen Heidrich
Münster, für die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Prof. Dr. Ulrich Konrad
Würzburg, für die Bayerische Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Silke Leopold
Heidelberg, für die Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Klaus Pietschmann
Mainz, als kooptiertes Mitglied

Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt
Weimar, für die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Dr. Gabriele Buschmeier

Geschäftsführung Koordination der musikwissenschaftlichen Editionen im Akademienprogramm
Tel. 06131 / 577-120
gabriele.buschmeier@adwmainz.de


© Union der deutschen Akademien der Wissenschaften 2014